Amber hat gerade ihr Haus verkauft, nachdem sie von ihrer 10-Millionen-Dollar-Klage mit Johnny “pleite” war

Ein Schritt. Amber Heards Haus war auf dem Markt nach Berichten, dass die Aquamann Schauspielerin ist pleite. Das Haus im Yuca Valley wurde für mehr verkauft, als Amber im Jahr 2019 bezahlt hatte.

Der Verkauf wurde zuerst von gemeldet TMZ als Aufzeichnungen von Zillow zeigten, dass das Anwesen, das Amber gehörte, für fast 1,1 Millionen Dollar verkauft wurde. Amber zahlte Anfang 2019 570.000 US-Dollar für das Haus in der Mojave-Wüste. Es wurde für 1.050.000 US-Dollar verkauft und endete am 18. Juli. Das Haus wurde 2019 über einen anonymen Trust gekauft, der Berichten zufolge an Amber gebunden ist. Entsprechend Die New York PostRickard und Carol-Jeanette Jorgenson aus New Jersey, die ebenfalls Immobilien in Nevada besitzen und Gründer von Jorgensen & Company LLC sind, sind die neuen Eigentümer.

Mehr von StyleCaster

Der Hausverkauf kommt direkt nach ihrem Prozess gegen Ex-Mann Johnny Depp. Die Jury bestellte Amber bezahlen Johnny 10 Millionen Dollar Schadensersatz und 5 Millionen Dollar Strafschadensersatz für insgesamt 15 Millionen Dollar. Aufgrund der Obergrenze für Strafschadenersatz nach dem Gesetz des Bundesstaates Virginia reduzierte Richterin Penney Azcarate Heards Strafschadenersatz von 5 Millionen US-Dollar auf 350.000 US-Dollar. Johnny seinerseits wurde von der Jury wegen einer Verleumdung gegen Heard für schuldig befunden und verurteilt, ihr 2 Millionen Dollar Schadensersatz und null Dollar Strafschadensersatz für insgesamt 2 Millionen Dollar zu zahlen. Wenn die Schäden von Heard und Depp miteinander verrechnet werden, muss Heard Depp insgesamt 8,35 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen, was die 2 Millionen Dollar an Schadensersatz ausmacht, die er ihr schuldet.

Das teilte Heards Anwältin Elaine Bredehoft mit Heute am 2. Juni 2022, dass ihre Mandantin es sich „absolut nicht“ leisten könne, Depp die 10,35 Millionen Dollar zu zahlen, die sie Depp als Schadensersatz schulde. “Ach nein. Absolut nicht“, sagte Bredehoft auf die Frage, ob Heard das Geld habe, um sich Depps Schadensersatz leisten zu können.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Eine Quelle erzählt Die New York Post zu der Zeit, als Heard aufgrund von Anwaltskosten und ihren verschwenderischen Ausgaben für Reisen, Kleidung, Geschenke und Wein „pleite“ ist. Die Zeitung berichtete auch, dass Heard während des Prozesses die Rechtsvertretung wechseln musste und ihre Hausbesitzerversicherung der Versicherungsgesellschaft The Travelers Companies nutzt, um die Kosten ihrer derzeitigen Anwälte zu decken. Pamela Johnson, die Vizepräsidentin von The Travelers Companies, wurde seit Beginn des Prozesses im April 2022 auch mehrmals mit Heard vor Gericht in Fairfax, Virginia, gesehen. Heather Heidelbaugh, eine in Pennsylvania ansässige Prozessanwältin, sagte der New York Post Es ist nicht ungewöhnlich, dass Angeklagte in Fällen von Verleumdung Hausbesitzerversicherungen in Anspruch nehmen. „Es ist eine kleine Kuriosität, die die meisten Leute nicht kennen. In den meisten Eigenheimversicherungspolicen besteht Versicherungsschutz, wenn Sie wegen Verleumdung verklagt werden, je nachdem, wie viel Sie durch den Versicherungsschutz zahlen“, sagte sie.

Depp gewann die Prozess wegen Verleumdung am 1. Juni 2022, nachdem er Heard auf 50 Millionen Dollar verklagt hatte. Der Prozess wurde aufgrund eines Kommentars abgehalten, den Heard 2018 in der Washington Post über ihre Erfahrungen mit häuslicher Gewalt schrieb. Wie bei den Liedern von Depps wurden im Kommentar keine Namen erwähnt. Viele Leute spekulierten jedoch, dass es in dem Artikel um ihre Ehe mit Depp ginge. Depp behauptete, dass der Kommentar ihn seine Schauspieljobs gekostet habe.

Heard und ihre Anwälte versuchten, einen Fall für einen zu machen missrial aufgrund eines Geschworenenunglücks. Nach erhaltenen Dokumenten von Personen, erklären die Anwälte, dass „auf der Grundlage neu entdeckter Tatsachen und Informationen, dass Geschworene Nr. 15 nicht die Person war, die am 11. April 2022 zum Geschworenendienst vorgeladen wurde“. Sie haben es auch versucht wegschmeißen das Urteil insgesamt, wo sie behaupten, dass Depps Ausgleichspreis „übertrieben“ und „nicht zu rechtfertigen“ sei. Der Richter bestritt jedoch das Fehlverfahren.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, von häuslicher Gewalt betroffen sind, steht Ihnen Hilfe zur Verfügung. Ruf den Nationale Hotline für häusliche Gewalt unter 800-799-SAFE (7233) für vertrauliche Unterstützung.

Neuer Entertainment-Newsletter

Neuer Entertainment-Newsletter

Das Beste von StyleCaster

Leave a Reply

Your email address will not be published.