Chapel Hill ISD-Grundschüler veröffentlichen zweisprachiges Kinderbuch | Nachrichten

In der Bibliothek der Chapel Hill’s Wise Elementary School können die Schüler jetzt ein neues zweisprachiges Buch finden, „Up in the North Pole, the Artic“, das von ihren Schülern geschrieben wurde.

Die 17 Schüler, die früher in der zweisprachigen Erstklässlerklasse von Claudia Fuente waren und ihren Freunden und Eltern stolz sagen: „Wir sind veröffentlichte Autoren“, können diesen Titel nun ihrer Bucket-Liste hinzufügen.

Joseph Bautista, Schüler der Wise Elementary, hielt das Buch stolz in der Hand.

„Ich habe dies getan, und ich habe dies geschrieben“, betonte er, während er das veröffentlichte Buch durchblätterte.

Bautista sagte, er sei sehr glücklich, als Autor angesehen zu werden, und als jemand, der gerne schreibt und zeichnet, betrachtet er das Buch als seinen derzeitigen Favoriten.

Zusammen mit den anderen Studenten hat Bautista viel Arbeit investiert, bevor das Buch veröffentlicht wurde. Er habe in den sechs Wochen viele Dinge recherchiert, etwa wie Tiere in der Arktis leben, sich ernähren und wie sie sich umeinander kümmern, sagte er.

Claudia Fuentes, zweisprachige Lehrerin der ersten Klasse an der Wise Elementary, erweckte das Buch mit ihrem Klassenzimmer zum Leben.

„Anstatt sie einfach eine reguläre Forschungsarbeit über das Tier schreiben zu lassen, was wir normalerweise tun würden, dachte ich, dass es mehr Spaß macht, wenn wir ein Buch erstellen, und sie waren super aufgeregt“, sagte Fuentes.

Die Idee wurde durch Social-Media-Inspiration und die Hilfe einer Website zum Leben erweckt, die die Idee verwirklichen würde, sagte sie.

Als die Idee aufkam, waren die Schüler ungläubig, ein Buch mit ihren eigenen Kunstwerken und Geschichten zu haben, sagte Fuentes.

„Sie sagten: ‚Wir werden das alles in ein Buch schreiben?’ und ich sagte: ‘Ja, wir machen es.’ Es hat es also wirklich für sie zusammengestellt und den Prozess, warum wir so schreiben, wie wir geschrieben haben, und warum wir sie dazu bringen, ihre Interpunktion und Sätze zu überdenken “, sagte sie.

Fuentes erwähnte, dass die Schüler mit der Entwicklung des Buchprozesses wirklich in der Lage waren, die Bedeutung von Bildungsunterricht wie Sozialkunde, Lesen und Naturwissenschaften zu lernen und zusammenzusetzen.

„Es hat für sie wirklich alles zusammengebracht, wie ‚Oh, das ist, was ein Autor tut, und deshalb muss eine Geschichte einen Anfang, eine Mitte und ein Ende haben. Deshalb muss unser Satz einen Großbuchstaben und ein Satzzeichen haben.‘ “, sagte sie. “Es brachte diesen Aspekt für sie wirklich zusammen und es zeigte ihnen wirklich, wie man als Team zusammenarbeitet, weil sie Forschung finden mussten. Wir brachten ihnen eine Fähigkeit der zweiten und dritten Klasse bei, soweit es darum geht, etwas zu erforschen und zu verwenden die Technologie und ein Buch.“

Während des Forschungsprozesses führten die Studenten nicht nur alle Verfahren auf Englisch durch, sondern als zweisprachigen Kurs auch auf Spanisch, sagte sie.

„Sie haben mit mir auf Spanisch recherchiert und dann am Computer auf Englisch recherchiert. Sie würden es mir bringen und ich würde ihnen bei der Übersetzung helfen“, sagte sie.

Fuentes sagte, das Buch sei Teil der Wissenschaftsstunde und das Thema der arktischen Tundra sei Anfang des Jahres festgelegt worden. Der Unterrichtsplan sollte aus einer Forschungsarbeit und einem Denkkartenprozess für die Schüler bestehen.

Fuentes sagte auch, dass die Eltern vom letzten Buch begeistert waren.

„Als einer der Eltern das fertige Produkt sehen konnte, übertraf es seine Erwartungen. Es war ein echtes Buch und sie dachten, es würde laminiert werden“, sagte sie.

Fuentes erwähnte, dass sie hofft, ein weiteres Buch mit ihrem bevorstehenden Klassenzimmer für das kommende Schuljahr zu veröffentlichen.

„Up in the North Pole, the Arctic“ besteht aus insgesamt 18 Tieren, die in der Arktis leben, mit Recherchen und Zeichnungen von 17 Schülern. Das Buch soll sein Debüt in der Campusbibliothek geben und in diesem kommenden Schuljahr für Wise Elementary ausgestellt werden.

Aktuelle Geschichten, die Sie vielleicht verpasst haben

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.