Chris Rock hat „keine Pläne“, Will Smith zu kontaktieren, nachdem sich der Schauspieler für die Oscar-Ohrfeige entschuldigt hat

Chris Rock hat „keine Pläne“, Will Smith zu erreichen, nachdem sich der Schauspieler formell dafür entschuldigt hatte, ihn bei den Academy Awards geschlagen zu haben, wurde behauptet.

Der 53-jährige „Fresh Prince of Bel Air“-Star sagte am Freitag via Instagram, dass er die letzten vier Monate gebraucht habe, um an sich selbst zu „arbeiten“, nachdem er Chris bei den Oscars im März geschlagen hatte.

Eine Quelle hat seitdem berichtet, dass der 57-jährige Komiker derzeit nicht bereit ist, eine Freundschaft wiederzubeleben, und sagte, dass Wills Entschuldigung lediglich ein Versuch war, sein öffentliches Image zu reparieren.

Nicht bereit: Chris Rock hat „keine Pläne“, Will Smith zu erreichen, nachdem der Schauspieler sich formell dafür entschuldigt hatte, ihn bei den Academy Awards geschlagen zu haben, wurde behauptet

Nicht bereit: Chris Rock hat „keine Pläne“, Will Smith zu erreichen, nachdem der Schauspieler sich formell dafür entschuldigt hatte, ihn bei den Academy Awards geschlagen zu haben, wurde behauptet

Ein Insider erzählt ET-Online: „Chris hat nicht vor, Will zu erreichen“, bevor er hinzufügt: „Er [Will] braucht die Vergebung der Öffentlichkeit, nicht Chris’.’

Der King Richard-Schauspieler entschuldigte sich am Freitag auf Instagram: „Ich habe mich an Chris gewandt und die Nachricht, die zurückkam, ist, dass er nicht bereit ist zu sprechen, wenn er es ist, er wird sich melden.

„Also werde ich dir sagen, Chris, ich entschuldige mich bei dir. Mein Verhalten war inakzeptabel und ich bin hier, wann immer Sie bereit sind zu reden.’

Er entschuldigte sich auch bei Chris’ Mutter und seiner gesamten Familie, insbesondere bei seiner Mutter und seinem jüngeren Bruder Tony.

Ohrfeige: Der 53-jährige Star von The Fresh Prince of Bel Air sagte am Freitag über Instagram, dass er die letzten vier Monate gebraucht habe, um an sich selbst zu „arbeiten“, nachdem er Chris bei den Oscars im März getroffen hatte

Ohrfeige: Der 53-jährige Star von The Fresh Prince of Bel Air sagte am Freitag über Instagram, dass er die letzten vier Monate gebraucht habe, um an sich selbst zu „arbeiten“, nachdem er Chris bei den Oscars im März getroffen hatte

Will sagte: „Mir war einfach nicht klar, wie viele Menschen in diesem Moment verletzt wurden, deshalb möchte ich mich bei Chris ‚Mutter entschuldigen. Ich möchte mich entschuldigen.

„Ich möchte mich bei Tony Rock entschuldigen … Tony Rock war mein Mann und das ist wahrscheinlich irreparabel“, sagte er.

Er entschuldigte sich auch bei Jada Pinkett Smith, seiner Frau, deren Ehre er angeblich mit dem Ausbruch verteidigte, und sagte, sie habe „nichts damit zu tun“.

„Ich habe die letzten drei Monate damit verbracht, die Nuancen und die Komplexität dessen, was in diesem Moment passiert ist, noch einmal durchzuspielen und zu verstehen.

Erschrocken: Chris war nach dem Vorfall auf der Bühne sichtlich fassungslos

Erschrocken: Chris war nach dem Vorfall auf der Bühne sichtlich fassungslos

„Ich werde jetzt nicht versuchen, das alles auszupacken, aber ich kann Ihnen allen sagen, dass es keinen Teil von mir gibt, der denkt, dass dies der richtige Weg war, sich in diesem Moment zu verhalten.

“Kein Teil von mir denkt, dass dies der optimale Weg ist, um mit einem Gefühl von Respektlosigkeit oder Beleidigungen umzugehen.”

Chris, der im März die Oscar-Verleihung moderierte, scherzte, dass Smiths Frau Jada wegen ihrer Glatze wie „GI Jane“ aussah.

Sie hatte kürzlich offenbart, dass sie an Alopezie leidet.

Will stürmte die Bühne und gab Rock nach Wut eine Ohrfeige: „Halte den Namen meiner Frau aus deinem verdammten Mund.“

Er wurde an diesem Abend für seine Rolle in King Richard als bester Schauspieler ausgezeichnet, entschuldigte sich jedoch nicht ausdrücklich bei Rock.

Er bestand darauf, dass seine Frau nichts mit der Ohrfeige zu tun habe, und fuhr fort: „Ich habe meine eigene Wahl aufgrund meiner eigenen Erfahrungen aus meiner Geschichte mit Chris getroffen. Jada hatte nichts damit zu tun. Es tut mir leid, Schatz.

„Ich möchte mich bei meinen Kindern und meiner Familie für die Hitze entschuldigen, die ich über uns alle gebracht habe. An alle meine Mitkandidaten, dies ist eine Gemeinschaft.

“Es ist wie, ich habe gewonnen, weil Sie für mich gestimmt haben und es bricht mir das Herz, Ihren Moment gestohlen und getrübt zu haben.”

Will behauptete weiter, dass „Menschen zu enttäuschen“ sein „zentrales Trauma“ sei, und fügte hinzu: „Ich kann Questloves Augen immer noch sehen. Du weißt, dass es bei Questloves Preis passiert ist. Weißt du, es ist wie. Es tut mir leid, ist wirklich nicht ausreichend. Menschen zu enttäuschen ist mein zentrales Trauma.

Vor den Ereignissen: Wills Frau Jada Pinkett Smith hatte kürzlich offenbart, dass sie an Alopezie leidet und sich den Kopf rasiert hatte (im Bild in der Nacht der Oscars im März).

Vor den Ereignissen: Wills Frau Jada Pinkett Smith hatte kürzlich offenbart, dass sie an Alopezie leidet und sich den Kopf rasiert hatte (im Bild in der Nacht der Oscars im März).

„Ich hasse es, wenn ich Leute im Stich lasse, also tut es weh. Es tut mir psychisch und emotional weh zu wissen, dass ich dem Bild und dem Eindruck der Leute von mir nicht gerecht wurde, und die Arbeit, die ich zu tun versuche, ist, dass ich zutiefst reuig bin.

„Und ich versuche, Reue zu zeigen, ohne mich meiner selbst zu schämen. Ich bin ein Mensch und ich habe einen Fehler gemacht und ich versuche, mich nicht als ein Stück Scheiße zu betrachten.

„Ich würde diesen Leuten sagen, dass ich weiß, dass es verwirrend war, ich weiß, dass es schockierend war, aber ich verspreche Ihnen, dass ich mich zutiefst dafür einsetze, Licht, Liebe und Freude in die Welt zu bringen.

„Und, weißt du, wenn du durchhältst, verspreche ich, dass wir wieder Freunde sein können“, sagte er zu den Fans, die er im Stich gelassen hatte.“

Entschuldigung sagen: Will entschuldigte sich zuvor in einer Nachricht, die im März auf seinem Instagram-Konto geteilt wurde

Entschuldigung sagen: Will entschuldigte sich zuvor in einer Nachricht, die im März auf seinem Instagram-Konto geteilt wurde

Will entschuldigte sich erstmals im März bei Rock. Er veröffentlichte eine lange Erklärung auf Instagram, in der er sagte, „Gewalt in all ihren Formen“ sei falsch.

Chris sprach die Kontroverse erst kürzlich bei einer Show im Madison Square Garden an, wo er darüber lachte.

Während seiner Show sagte Rock via CNN dass ‘jeder versucht, ein verdammtes Opfer zu sein. Wenn jeder behauptet, ein Opfer zu sein, dann wird niemand die wirklichen Opfer hören.’

Der Grown Ups-Schauspieler sagte dann, dass er die Erfahrung, „geschlagen zu werden“, schnell durchmachen müsse.

Der Darsteller bemerkte, dass er, nachdem er geschlagen worden war, „am nächsten Tag zur Arbeit ging und Kinder bekam“.

Er witzelte auch: „Jemand, der Worte verletzt sagt, wurde noch nie ins Gesicht geschlagen.“

Reue: Der Schauspieler sagte, er sei während seiner Dankesrede „benebelt“ gewesen und habe sich deshalb damals nicht bei Chris entschuldigt

Reue: Der Schauspieler sagte, er sei während seiner Dankesrede „benebelt“ gewesen und habe sich deshalb damals nicht bei Chris entschuldigt

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.