Das Luft- und Raumfahrtmuseum wird am 14. Oktober wiedereröffnet. „Star Wars“-Fans sollten jubeln.

Wie

Ein X-Wing Starfighter aus „Star Wars: The Rise of Skywalker“ wird zu den Hunderten neuer Objekte gehören – darunter das Flugzeug, das von der ersten Frau geflogen wurde, die die Schallmauer durchbrach, und ein Saturn-Testtriebwerk, das denen ähnelt, mit denen Apollo-Astronauten gestartet wurden zum Mond – ausgestellt im National Air and Space Museum, wenn es am 14. Oktober wiedereröffnet wird.

Die Wiedereröffnung von fast der Hälfte des beliebten Museums markiert das Ende der ersten Phase seiner siebenjährigen Renovierung im Wert von 1 Milliarde US-Dollar. Acht der 23 Galerien, ein modernisiertes Planetarium, ein Geschäft und ein Café werden Besucher zum ersten Mal begrüßen, seit Bauarbeiten das Gebäude vor sechs Monaten geschlossen haben. Sie werden neben alten Favoriten wie dem Wright Flyer und dem Apollo 11-Kommandomodul auf neue Artefakte stoßen, die beide in neuen Exponaten präsentiert werden.

„Wir eröffnen nicht nur dieselben Galerien wieder. Wir hoffen, dass die Leute es als eine neue, ansprechende und zeitgemäße Erfahrung empfinden werden“, sagte Museumsdirektor Christopher Browne. „Wir kennen die Kraft dieses Ortes. Es ist ein Ort der Inspiration und Begeisterung für unzählige Menschen und seit Generationen. Wir setzen diese Tradition nicht nur fort, sondern machen sie einem immer breiteren Publikum zugänglich.“

Air and Space wird im März für mindestens sechs Monate geschlossen

Museumsbeamte werden vorübergehend zeitgesteuerte Pässe für den Eintritt benötigen, um die erwarteten großen Menschenmengen zu kontrollieren, sagte Browne.

Neue Ausstellungen werden mehr Geschichten von Frauen und Farbigen erzählen. Neben Jacqueline Cochrans T-38, der die Schallmauer sprengt, wird das Museum ein Flugzeug ausstellen, das von Neal Loving gebaut wurde, der 1951 als erster Afroamerikaner eine Lizenz als Rennpilot erhielt.

„Wenn Sie so wollen, war unser Nordstern bei der Gestaltung des Erlebnisses, dass wir möchten, dass jeder Besucher sich selbst in der Ausstellung sieht“, sagte Browne. „Wir wissen, dass die Geschichten, die wir erzählen, nachhallen, und wir wissen, dass Sehen Glauben bedeutet.“

Neue Artefakte Erweitern Sie den Fokus über die Luft- und Raumfahrt hinaus. Eine Galerie erkundet die Faszination des Landes für Geschwindigkeit.

„In ‚Nation of Speed‘ sprechen wir darüber, wie das Bestreben, schneller zu fahren, sei es in einem Flugzeug, Raumschiff, Motorrad oder Auto, die amerikanische Erfahrung geprägt hat“, sagte Browne. Die Galerie umfasst den Indy 500-Rennwagen von Mario Andretti, das BMW Landgeschwindigkeitsrekord-Motorrad von Erin Sills und das Motorrad von Robert Craig „Evel“ Knievel.

Interaktive Ausstellungen und Videos wurden für ein moderneres Erlebnis hinzugefügt. Neben Knievels Motorrad befindet sich zum Beispiel ein Flipperspiel, das den Besuchern hilft, die Physik hinter den Stunts des Draufgängers zu verstehen. In der „One World Connected“-Galerie bietet eine Nachbildung der Kuppel der Raumstation den Besuchern einen Blick ins All aus der Perspektive eines Astronauten.

Tee Renovierung ist das teuerste Kapitalprojekt jemals von der Smithsonian durchgeführt wurde und fast doppelt so viel kostete wie der Bau die 540 Millionen Dollar Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur, das 2016 eröffnet wurde. Der Bau von Air and Space – ein massives Gebäude, das sich entlang der Independence Avenue von der 4. bis zur 7. Straße SW erstreckt – begann 2018 und wurde in Phasen geplant, um das beliebte Museum teilweise geöffnet zu halten. (Trotzdem musste das Museum am 28. März schließen, um die Arbeiten von der Westseite nach Osten zu verlagern.)

Jeff Bezos spendet 200 Millionen Dollar an das Air and Space Museum

Die Bundesregierung hat vorgesorgt 779 Millionen US-Dollar – etwa 10 Prozent mehr als die anfängliche Zusage von 700 Millionen US-Dollar – für die Reparatur des Gebäudes, einschließlich des Austauschs mechanischer Systeme und der Marmorfassade sowie der Modernisierung der Innenräume und Eingänge. Das Museum hat fast 250 Millionen US-Dollar von einem neuen Ziel von 285 Millionen US-Dollar für private Spenden aufgebracht. Dieses Geld unterstützt die Neugestaltung der Galerien sowie Bildungs- und andere Programme.

Mit der Wiedereröffnung der Westseite wird die Renovierung im Rest des Museums fortgesetzt. Der zentrale Kern und die Galerien, das Imax-Theater und ein neuer Eingang an der National Mall werden voraussichtlich im Jahr 2024 eröffnet. Die Ostseite des Gebäudes soll im nächsten Jahr wiedereröffnet werden.

Obwohl nur ein Teil des Museums im Oktober geöffnet sein wird, werde es viele Wow-Momente bieten, sagte Browne. „Destination Moon“ zeigt die Artefakte der Mercury-, Gemini- und Apollo-Missionen, darunter Neil Armstrongs Raumanzug – der erhalten und wieder installiert wurde – und das Kommandomodul von Apollo 11, Columbia, in einem hochmodernen 360-Grad-Rundumblick Vitrine. Besucher können unter und um ein 18.000-Pfund-Raketentriebwerk herumgehen und Teile eines Apollo-Triebwerks sehen, die später vom Meeresboden geborgen wurden.

„Wenn wir uns daran erinnern, dass die meisten unserer Besucher für Apollo nicht am Leben waren, wie können wir dieses Gefühl eines ‚Mondschusses’ vermitteln und was dazu gehörte, die Herausforderung dieses Präsidenten zu meistern? [John F.] Kennedy vorgeschlagen“, sagte Browne.

Die neue Wright Flyer-Ausstellung untersucht das Leben der Brüder, ihre Erfindungen und ihren Einfluss auf die Welt, und „Early Flight“ beschreibt die dramatischen Innovationen in der Luftfahrt im Jahrzehnt zwischen den ersten Flügen der Wrights im Jahr 1903 und dem Beginn des Weltkriegs I im Jahr 1914. Andere Galerien konzentrieren sich auf die allgemeine Luftfahrt, die Planeten und die Technologie, die aus der Weltraumforschung hervorgegangen ist.

„Dies ist eine erstaunliche Gelegenheit, eine ehemals sepiafarbene Galerie zu einem wirklich farbenfrohen Erlebnis zu machen“, sagte Jeremy Kinney, stellvertretender Direktor für Forschung und kuratorische Angelegenheiten, kürzlich bei einem Rundgang durch die neue „Early Flight“-Galerie. „Das belebt diese dynamische Geschichte wirklich.“

Kostenlose, zeitgesteuerte Pässe werden auf der erhältlich sein Website des Museums Ab dem 14. September werden täglich Pässe für denselben Tag verteilt. Die Pässe werden voraussichtlich mehrere Monate lang verwendet, sagte Browne.

Leave a Reply

Your email address will not be published.