DC Power-Spieler zahlen Tausende von Dollar, um Dates zu finden

Die Anfragen

„Cuomo war sehr, sehr beliebt“

Woodward Pu kann mir nicht einmal sagen, wie viele Frauen ihr gesagt haben, dass ihr größter Schwarm Andrew Cuomo ist.

„Während der Pandemie sagten SO viele Leute: Ich liebe Andrew Cuomo einfach“, sagte sie. Dies war in Covids frühen Tagen – bevor Cuomo als Gouverneur von New York zurücktrat und mit einer wahrscheinlichen Amtsenthebung konfrontiert war, über 11 Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung – als Cuomo vor einem PowerPoint saß und einer durch Quarantäne verrückt gewordenen Nation mitteilte, welcher Wochentag es war war. „Und ich dachte: ‚Das kann nicht dein Ernst sein.’ Aber du bist!” sagte Woodward Pu. „Offensichtlich ist das kein körperliches Interesse. Oder vielleicht doch. Aber Cuomo war wirklich sehr beliebt. Ich würde fragen: ‚Okay, warum?’ Und sie sagten: ‚Er hat so eine beeindruckende Präsenz.’“

Es ist nicht ungewöhnlich, dass DC-Kunden ihren Heiratsvermittlern auf diese Weise bestimmte Namen nennen. Typischerweise sind diese Fragen weniger wörtlich als vielmehr inspirierend (oder ehrgeizig). „Was Frauen letztendlich suchen, ist die Stimmung“, sagte Woodward Pu.

Einige Kunden kommen jedoch mit sehr, sehr spezifischen Fragen zu Heiratsvermittlern. Ein VIP-TDR-Kunde bat seinen Matchmaker, ihn mit Rep zusammenzubringen. Alexandria Ocasio-Cortez – ein Schachzug, der das urkomische und ärgerliche Paradoxon des heterosexuellen männlichen Daters perfekt veranschaulicht: Hingabe genug an seine Möchtegern-Freundin, um Tausende von Dollar für einen Matchmaking-Service zu verlieren, aber anscheinend nicht in der Lage, „AOC + Freund“ zu googeln? um das herauszufinden Sie war in einer ernsthaften, langjährigen Beziehung schon lange bevor sie für ein Amt kandidierte.

„Oft sagen Jungs in DC: ‚Dieser Reporter, diese Nachrichtensprecherin, diese Frau ist meine Traumfrau’, und wir können sie aufspüren, um sie zu finden“, sagte Kat Markiewicz, eine DC-Heiratsvermittlerin, die im Distrikt aufgewachsen ist. TDR-Matchmaker erledigen „die schmutzige Detektivarbeit“, wie Markiewicz es ausdrückt, indem sie im Auftrag ihres Kunden in die Direktnachrichten eines Stars schlüpfen; Die TDR-Richtlinie besteht darin, „immer jeden zu erreichen [a client] interessiert ist“, sagte Talia Goldstein, Gründerin von TDR.

Einige DC-Männer fragen nach Prominenten, die hier nicht leben (Chelsea Handler) oder die nicht nur nicht hier leben, sondern auch verheiratet und definitiv außerhalb ihrer Liga sind (Margot Robbie). Laricks sagt, dass ihre schwulen Kunden, die Männer suchen, den Schauspieler Matt Bomer oft ansprechen – allerdings nicht wörtlich Matt Bomer, sondern nur jemanden, der wie er aussieht.

Hetero-Frauen aus Washington, sagten die Heiratsvermittlerinnen, verknallten sich in ihre Nachrichtensprecher: Jim Acosta von CNN, Bill Hemmer von Fox, Steve Kornacki von NBC auf dem Höhepunkt der Khaki-Manie. TDR hat mehrere Anfragen für Senator Cory Booker gestellt. („Ich würde es nicht preisgeben“, sagte Bernstein. „Aber ich hatte keinen Kontakt zu ihm.“)

Prominente Schwärmereien dienen oft als Ausgangspunkt, wie im Fall von Markiewicz ‚Klientin, die sagte, sein Typ sei Sarah Hyland von Modern Family. Markiewicz machte sich auf die Suche nach „großäugigen Disney-Prinzessinnen-Typen“ für ihn. „Es geht nicht nur ums Aussehen“, stellte sie klar. „Ich werde in den nächsten sechs Monaten wahrscheinlich mit 50 Disney-Prinzessinnen sprechen und die drei bis sechs heraussuchen, die auf andere Weise am besten zu ihm passen.“

Die Anforderungen

„Ich brauche einen Mann, der 500.000 Dollar oder mehr im Jahr verdient“

NICHTot jeder in Washington hofft, mit jemandem zusammengebracht zu werden, den er im Fernsehen gesehen hat. Aber mehr als Dates in anderen Städten, sagen die Matchmaker, DC Dates wissen, was sie wollen – oder zumindest glauben sie zu wissen, was sie wollen: einen beeindruckenden Bildungsstammbaum (Ivy League oder Stanford Undergrad, plus einen Master); ein enormes Einkommen („Frauen sagen: ‚Ich brauche einen Mann, der 500.000 Dollar oder mehr im Jahr verdient’“, sagte Markiewicz); die gesellschaftlichen Gnaden, um auf der Gala-Rennstrecke zu gedeihen; ein gut gestempelter Reisepass; und eine ehrgeizige und fleißige Sensibilität („Es gibt eine totale Verachtung für Selbstgefälligkeit im durchschnittlichen Washingtoner“, sagte Woodward Pu). („Wir passen auf der Grundlage des Lebensstils zusammen“, fügte Callie Harris hinzu, die die DC-Zweigstelle von TDR mitbegründete. Abgesehen von einigen Ausnahmen: „Wir bringen niemanden, der überall in der ersten Klasse fliegt, mit jemandem zusammen, der 60.000 Dollar im Jahr verdient.“)

Innerhalb dieses platonischen Ideals des DC-Partners gibt es offensichtlich einige Variationen. Die weiblichen High-Roller von Woodward Pu kümmern sich nicht um Geld („sie haben im Grunde unbegrenzte Mittel“) und setzen stattdessen auf Bürgersinn und Leidenschaft. „Soziale Gerechtigkeit ist ein großes Stück für Menschen in ihren späteren Phasen“, sagte sie. „Sie haben sich von der Konzentration auf ihre eigene Familie entfernt. Sie werden sich ihrer eigenen Sterblichkeit bewusst und denken darüber nach, was ihr Vermächtnis sein wird.“

Es überrascht nicht, dass die Matchmaker sagten, dass der Deal-Breaker Nummer eins für Dates in dieser Stadt „Donald Trump-Anhänger“ ist. Aber während Liberale nicht gerne mit Konservativen ausgehen, können Konservative offen dafür sein, mit Leuten auszugehen, die progressiver sind. Und Zentristen sind bereit, mit einem Romney-Republikaner etwas zu trinken, vorausgesetzt, sie sind sich in den Grundlagen einig (z. B. wurde die Wahl nicht „gestohlen“). TDR hat 11 Niederlassungen in ganz Amerika, und sie hören nicht viel über Wahlgewohnheiten anderswo. „Ich hasse es, LA speziell anzusprechen“, sagte Harris. „Aber ich rede mit den Leuten da draußen, und die interessieren sich überhaupt nicht für Politik.“

Während einige dieser Kunden nicht in DC leben – viele von Woodward Pus einprozentigen Frauen leben in der Mitte des Landes – hoffen viele von ihnen, mit jemandem zusammengebracht zu werden, der dies tut. Goldstein hat einen VIP-Kunden in Los Angeles, eine politische Spendenaktion, die nur mit einem Washingtoner zusammengebracht werden möchte. „Er würde für die richtige Person umziehen“, sagte sie. „Und er ist davon überzeugt, dass sie in DC ist.“ TDR-Matchmaker sagen, dass, insbesondere seit Covid, die Geographie für Singles weniger denn je ein Hindernis darstellt – mit einer bemerkenswerten, lokalen Ausnahme. „Es ist ein langer Weg, mit jemandem in Arlington auszugehen“, sagte Markiewicz. „Irgendetwas am Potomac“, fügte sie hinzu. “Es ist ein seltsam großes Hindernis.”

Was für die Matchmaker lustig ist, ist, wie oft diese Wunschlisten nicht die Übereinstimmung liefern, die ihre Kunden wünschen. „Es geht um viele Gespräche und Verabredungen mit Leuten, die in Harvard waren und 1,80 m groß sind – und dann gehen sie aus, und es ist ein OK-Date, aber es funktioniert nicht“, sagte Bernstein Kunden lernen, offener zu bleiben. „Die Menschen konzentrieren sich so sehr auf das, was sie ihrer Meinung nach brauchen oder was ihnen die Gesellschaft sagt, dass sie es für eine ‚erfolgreiche‘ Beziehung brauchen, dass sie ein bisschen von ihrer eigenen Identität verlieren.“

Die Absteckung

„Ich will dich nicht überraschen, aber bist du Single?“

FVor unseren Jahren steckte Bernstein einen ihrer Anlaufpunkte ab, um geeignete, erwerbstätige Junggesellen zu finden – das Starbucks im L’Enfant Plaza –, als ihr jemand ins Auge fiel. Er war ein „sehr aufgestellter Gentleman“, erinnerte sie sich. „Mir gefiel die Art, wie er sich trug.“ Sie ging auf ihn zu und stellte sich vor: Hallo, ich bin ein professioneller Heiratsvermittler. Nicht, um Sie unvorbereitet zu erwischen, aber sind Sie Single? Er war fasziniert genug, seinen Kaffee mit Bernstein zu trinken, der erfuhr, dass er Ende dreißig und Museumskurator war. Sie hat ihn mit einer ihrer Kundinnen verkuppelt, einer Frau in seinem Alter, und sie sind heute noch zusammen – mehr als sechs Jahre später.

Wo sonst suchen diese Heiratsvermittler nach potenziellen Liebhabern? Vor der Pandemie sind Sie vielleicht während der Mittagspause an Wochentagen in der Firehook Bakery auf dem Capitol Hill über sie gestolpert. (Es ist jetzt geschlossen.) Während der Happy Hour besuchen sie auch die Doyle Bar in Dupont und verteilen Visitenkarten an jeden, der den idealen Profilen ihrer Kunden entspricht (und einen bloßen Ringfinger hat).

Bei den Ein-Prozent-Mitarbeitern findet ein Großteil der Rekrutierung bei Galas und Spendenaktionen statt. „Du triffst Singles [and] wohlhabend, weil ein Ticket 350 Dollar kostet“, sagte Woodward Pu. „Das hat der Durchschnittsmensch an einem Donnerstagabend nicht.“ Das White House Correspondents Dinner und die umliegende soziale Zersiedelung sind der Super Bowl eines DC-Matchmakers. Laut Woodward Pu ist der Socialite Circuit ein weiterer beliebter Track: der Butterfly Bash für „trendige“ und „philanthropische“ Singles; Geschmack des Südens „für ein jüngeres, schickeres Publikum“. Sie mag auch die Young Members Happy Hours im National Press Club für bürgerlich gesinnte Singles.

Leave a Reply

Your email address will not be published.