Die besten Sommerbücher 2022: Geschichte

Der Niedergang der Imperien in Südasien: Wie Großbritannien und Russland die Kontrolle über Indien, Persien und Afghanistan verloren
von Heather A. Campbell, Stift- und Schwertbücher £ 20 / $ 34,95

Südasien war der Ort, an dem britische und zaristisch-russische imperiale Pläne im „Großen Spiel“ des 19. Jahrhunderts aufeinanderprallten. In ihrer prägnanten und sorgfältig argumentierten Studie zeichnet Campbell nach, wie der Erste Weltkrieg und die bolschewistische Revolution zum Niedergang des britischen und russischen Einflusses in der Region führten.

Meerenge: Jenseits des Magellan-Mythos
von Felipe Fernández-Armesto, Bloomsbury £ 25 / $ 29,95

Fernández-Armesto ist nicht nur ein bahnbrechender Gelehrter des spanischen Imperiums und des Zeitalters der Erforschung, sondern ein Historiker, der wunderbar lesenswerte Geschichten erzählt. Im Meerenge er bietet eine originelle, überzeugende Neubewertung von Ferdinand Magellan, der starb, als er die erste Weltumrundung anführte.

Die neue Modellarmee: Agent der Revolution
von Ian Gentles, Yale University Press £25/$38

Oliver Cromwells New Model Army gewann die entscheidenden Schlachten des englischen Bürgerkriegs, stürzte 1649 die Monarchie und hielt die Republik bis zu ihrem Zusammenbruch 1660 aufrecht. In dieser erweiterten Version einer 1992 veröffentlichten Studie zeigt Gentles, warum er als führende Autorität gilt auf der Armee.

Muslime und die Entstehung des modernen Europas
von Emily Greble, Oxford University Press 26,99 £/35 $

Grebles wichtiges Buch wirft eine neue Perspektive auf die Geschichte Europas, indem es sich auf die indigenen Muslime des Kontinents konzentriert. Der Historiker der Vanderbilt University erzählt Ereignisse vom Berliner Kongress 1878 bis zur Gründung von Titos kommunistischem Jugoslawien in den 1940er Jahren.

Die Normannen: Macht, Eroberung und Kultur im Europa des 11. Jahrhunderts
von Judith A. Green, Yale University Press £25/$38

Ausgehend von ihrem kleinen Herzogtum in Nordfrankreich hatten die Normannen einen tiefgreifenden Einfluss auf die mittelalterliche europäische Politik und Kultur, indem sie die britischen Inseln eroberten und ihre Macht bis ins Mittelmeer ausdehnten. Greens Buch ist ungemein lesbar und basiert auf tadelloser Wissenschaft.

Rebellen gegen den Raj: Westliche Kämpfer für Indiens Freiheit
von Ramachandra Guha, William Collins £25/Knopf $35

Guha, ein prominenter Historiker des modernen Indiens, wendet sich ihm zu neustes Buch an sieben weiße Ausländer – fünf Briten und zwei Amerikaner – die großen Mut bewiesen, sich dem Kampf für die Unabhängigkeit Indiens von der britischen Herrschaft anzuschließen. Eine klare Erzählung, die mit Sensibilität und Einsicht geschrieben wurde.

Sommerbücher 2022

Die ganze Woche über teilen FT-Autoren und -Kritiker ihre Favoriten. Einige Highlights sind:

Montag: Wirtschaft von MartinWolf
Dienstag: Umfeld von Pilita Clark
Mittwoch: Fiktion von Laura Battle
Donnerstag: Geschichte von Toni Barber
Freitag: Politik von Gideon Rachman
Samstag: Die Wahl der Kritiker

Ozeane aus Getreide: Wie American Wheat die Welt neu gestaltete
von Scott Reynolds Nelson, Einfache Bücher £25/$32

Getreide steht im Mittelpunkt großer Besorgnis, da Russlands Krieg gegen die Ukraine die Lieferungen von zwei der größten Produzenten der Welt erstickt und ernsthafte Engpässe, Inflation und politische Umwälzungen droht. Trotz seines Titels Reynolds Nelson’s faszinierendes Buch umfasst weit mehr als den Aufstieg der US-Weizenindustrie.

Horizonte: Eine globale Wissenschaftsgeschichte
von James Poskett, Wikinger £25/HarperCollins $30

Generation für Generation wurde den Menschen in den westlichen Ländern beigebracht zu glauben, dass die Geschichte der modernen Wissenschaft hauptsächlich im 17. Jahrhundert in Westeuropa begann. In einem Buchen Atemberaubend und von hoher Qualität, zerlegt Poskett diese engstirnige Version von Ereignissen und produziert eine wahrhaft globale Geschichte.

Maria Theresia: Die habsburgische Kaiserin in ihrer Zeit
von Barbara Stollberg-Rilinger, übersetzt von Robert Savage, Princeton University Press £35/$39,95

Als Herrscherin des Habsburgerreiches von 1740 bis 1780 überragt Maria Theresia die Geschichte des deutschsprachigen Europas wie Elisabeth I. die Geschichte Englands. Dieses umfassende Werk von Stollberg-Rilinger, einem Experten für das Heilige Römische Reich, wird für viele Jahre als maßgebliche Studie gelten.

Mit dem Feuer spielen: Die Geschichte von Maria Judina, Pianistin in Stalins Russland
von Elisabeth Wilson, Yale University Press £25/$35

Wilson, ein Musiker und Schriftsteller, der ein hervorragendes Buch über Dmitri Schostakowitsch verfasst hat, hat nun das erste englischsprachige Buch herausgebracht Biographie von Maria Judina, einer der größten russischen Pianisten des 20. Jahrhunderts. Ihre Studie gewinnt an Kraft durch die anschauliche Rekonstruktion der klassischen Musikszene unter sowjetischer Herrschaft.

Erzählen Sie uns, was Sie denken

Was sind Ihre Favoriten aus dieser Liste – und welche Bücher haben wir vermisst? Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten

Treten Sie unserer Online-Buchgruppe auf Facebook bei FT-Bücher-Café

Leave a Reply

Your email address will not be published.