Die Florida Citizens Alliance, andere Gruppen „zogen die Ruder“, als der Staat Mathematikbücher ablehnte – Sun Sentinel

In den meisten Bezirken Floridas finden Anfang dieses Jahres Anhörungen der Schulbehörde statt vorgeschlagene Käufe von Mathematikbüchern wenig Aufmerksamkeit erregt. Tatsächlich sprach sich in ganz Zentralflorida niemand gegen sie aus.

Aber an einigen Stellen gab es Kritiker, darunter einen Mann, der die Collier County School Board aufforderte, Vorsicht walten zu lassen und sicherzustellen, dass der von ihr ausgewählte Verlag keine „kritische Rassentheorie“ oder andere vom Staat verbotene Themen enthielt.

Das war Keith Flaugh, Gründer der Florida Citizens Alliance. Die Gruppe wurde Geländer gegen Schulbücherund behaupten, sie hätten in den letzten fünf Jahren zu Unrecht Evolution, „revisionistische US-Geschichte“ und „politische und religiöse Indoktrination“ gelehrt.

In jüngerer Zeit nutzte die Allianz ihren Bericht „Pornos in Schulen“, um die Schulbezirke in Florida dazu zu drängen, Bücher aus ihren Bibliotheken zu entfernen. Das machte Nationale Nachrichten Letzten Monat, als ein Schulbezirk von Panhandle ankündigte, dass er alle Bücher auf der Allianzliste aus seinen Bibliotheksregalen entfernt hatte – und das entdeckt wurde preisgekröntes Bilderbuch „Everywhere Babies“ gehörte zu den 58 „anstößigen“ Titeln der Allianz.

Flaugh, der im Bildungsbeirat von Gov. Ron DeSantis, der nach seiner Wahl im Jahr 2018 angezapft wurde, brachte seine Besorgnis über Mathebücher auch nach Tallahassee. Er sprach mit dem damaligen Bildungskommissar Richard Corcoran und Jacob Oliva, dem damaligen Stellvertreter von Corcoran für K-12-Schulen, sagte er und teilte seine Befürchtungen, dass Schulbuchverlage unerwünschte Lektionen zwischen die Mathematikprobleme schieben würden.

Er hat die Mathematikbücher nicht selbst rezensiert, aber argumentiert, dass die nationalen Lehrbuchfirmen mit ihren linksgerichteten Lehrplänen „Familienwerte niederreißen“ wollten. „Wenn diese aufgeweckten Unternehmen dieses Zeug in ihrer DNA haben, wie erwarten Sie, dass sie es bereinigen?“ sagte er in einem Interview.

Am 15. April gab das Bildungsministerium von Florida bekannt, dass es 54 von 132 Mathebüchern abgelehnt habe, „die meisten in der Geschichte Floridas“, und behauptete, viele zielen darauf ab, Kinder zu „indoktrinieren“ und sie „gefährlichen und spaltenden Konzepten“ wie „Critical Race“ auszusetzen Theorie.

Seitdem hat die Abteilung 20 dieser Bücher genehmigt und erklärt, dass die Verlage sie geändert haben, um den staatlichen Standards zu entsprechen, oder „aufgeweckte Inhalte“ entfernt haben, und sagte, dass die Arbeit fortgesetzt wird. Die Abteilung definierte nicht, was es mit „aufgewacht“ bedeutete, oder lieferte Einzelheiten darüber, was Verlage taten, um ihre Bücher zu reparieren.

Flaugh war mit dem Vorgehen des Staates zufrieden, obwohl er nicht die volle Anerkennung erhält.

„Andere zogen an denselben Rudern“, schrieb er in einer E-Mail.

Viele Pädagogen, darunter auch diejenigen, die Wochen damit verbracht hatten, die Mathematikbücher durchzusehen, waren jedoch verblüfft. Zu den abgelehnten Lehrbüchern gehörten die Lehrbücher für Grundschulmathematik, die von allen Schulbezirken in Zentralflorida und den meisten der größten Schulsysteme des Bundesstaates ausgewählt wurden.

Viele Kritiker der DeSantis-Regierung betrachteten die Ankündigung als Anbiederung, insbesondere als der Staat sich weigerte, konkrete Beispiele für Probleme zu nennen.

„Dies ist definitiv ein Wolfspfeifen, das an extremistische Gruppen geht“, sagte Gregg Ross, ein Vater aus Brevard County, der in einer Online-Pressekonferenz über die Ablehnung von Mathematikbüchern mit dem demokratischen Gouverneurskandidaten Charlie Crist erschien. „Das ist nichts weiter als ein politischer Stunt von DeSantis.“

Daniel Uhlfelder, ein Demokrat, der für den Generalstaatsanwalt von Florida kandidiert, sagte, er sei beunruhigt, dass die Bürgerallianz so viel Einfluss auf die DeSantis-Administration zu haben schien. „Mir scheint, dass sie diese ganze Bildungspolitik anführen.“

Das Bündnis sei eine „rechte Randgruppe“ mit Anti-LGBTQ-Ansichten, sagte er und wies darauf hin, dass seine Website unter seinen Unterstützern die Florida Oath Keepers auflistet, von denen einige Mitglieder sind Anklage wegen aufrührerischer Verschwörung im Zusammenhang mit dem Aufstand im US-Kapitol 2021.

Bei den Mathebuch-Ablehnungen gehe es um „falsche Boogie-Männer“, sagte Ulhfelder. „Es gibt keine kritische Rassentheorie in der Mathematik.“

Uhlfelder, ein Anwalt, der dafür bekannt ist, sich als Sensenmann zu verkleiden, um DeSantis‘ Umgang mit der COVID-19-Pandemie zu kritisieren, erfuhr von der Gruppe, als der Schulbezirk von Walton County am 22. Er lebt in diesem Landkreis Panhandle, und seine Kinder gehen dort zur Schule.

Er sei fassungslos, sagte er, dass der Distrikt Bücher aus seinen Bibliotheken reißen würde, basierend auf nichts anderem als einem E-Mail-Bericht von Flaughs Gruppe. „Das ist unamerikanisch, Bücher zu entfernen“, sagte er.

Die Liste der Allianz umfasste Toni Morrisons mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Roman „Beloved“ und Bücher mit LGBTQ-Themen oder -Charakteren. Ein Teil seiner Mission, so der Bericht, sei es, die „LGBTQ-Agenda“ hervorzuheben. Der Bericht spezifizierte das Problem mit „Überall Babys“ nicht, sondern fasste es unter der Überschrift zusammen: „Materialien, die für Vorschul- und Grundschüler entwickelt wurden, sind altersunangemessen und hypersexualisieren Kinder.“

Das Bilderbuch, das mit Zeichnungen von Babys in allen möglichen Familien gefüllt ist, enthält eines, das zwei Männer zeigt, die mit ihren Armen umeinander die Straße hinuntergehen, und ein anderes, das zwei Frauen zeigt, die vollständig angezogen und neben einer Wiege mit einem Schlafenden eingeschlafen sind Baby.

In seiner Pressemitteilung über Mathematikbücher sagte das Bildungsministerium von Florida, dass viele der abgelehnten Texte verbotene Themen enthielten. Es hatte den Verlegern zuvor mitgeteilt, dass die Bücher Folgendes nicht enthalten könnten: „Critical Race Theory“, oft CRT genannt, „sozial emotionales Lernen“ oder SEL, „kulturell ansprechender Unterricht in Bezug auf CRT“ und „soziale Gerechtigkeit in Bezug auf CRT“. ”

Die kritische Rassentheorie, die zuerst von Rechtswissenschaftlern vorgeschlagen wurde, besagt, dass Rassismus in die Institutionen des Landes eingebettet ist. Historisch gesehen war die Theorie ein Fach für Graduiertenschulen. Aber DeSantis, der erfolgreich auf ein staatliches Gesetz und eine Regel zu seinem Verbot drängte, und andere Republikaner, die sich dagegen versammeln, sagen, dass seine Grundsätze in K-12-Klassenzimmer eingedrungen sind, mit dem Ziel, weißen Kindern Schuldgefühle zu machen und Kindern beizubringen, die Vereinigten Staaten zu hassen .

Die anderen Themen sind „Tentakel“ von CRT und zielen darauf ab, Kindern beizubringen, dass alles „durch das Prisma der Rasse betrachtet werden sollte“, sagte Flaugh. „Wir waren von Anfang an gegen sozial-emotionales Lernen.“

Eine Mutter aus Broward County, die schriftliche Kommentare an die dortige Schulbehörde schickte – die einzige Person, die sich über die Auswahl an Mathematiklehrbüchern in diesem Landkreis beschwerte – teilte ähnliche Bedenken. Broward wählte die gleichen mathematischen Grundbücher wie die Orange und Seminole County Schools.

Öffentliche Schulen sollten sich auf den grundlegenden Mathematikunterricht konzentrieren, schrieb Christine Speedy. „Das bedeutet mathematische Probleme, nicht Unterricht in Inklusion, Geographie, Einwanderung oder am schlimmsten, SEL, der in den Lehrplan eingebettet ist“, sagte sie. „Der Lehrplan für den Mathematikunterricht ist absichtlich von SEL geprägt, das eine Einführung in CRT darstellt.“

Kritiker der Bemühungen des Staates nennen diese Ansichten jedoch Unsinn und Angst, stattdessen drängt der Staat darauf, die Geschichte zu beschönigen und die Lehre von schwierigen Themen wie Sklaverei und der Jim-Crow-Ära zu verhindern.

Das merken sie auch Viele Grundsätze des „sozial-emotionalen Lernens“ werden vom Staat gefordert, auch wenn Florida den SEL-Begriff vermeidet. SEL soll Kindern helfen, mit Emotionen umzugehen, Ziele zu setzen, Empathie für andere zu zeigen und verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen, und viele Experten sagen, dass Kinder mit diesen Fähigkeiten akademisch besser abschneiden.

Die neuen Mathematikstandards des Staates – die im August umgesetzt werden müssen und den Bedarf an neuen Mathematikbüchern auslösten – sagen den Lehrern zum Beispiel, dass sie „eine Gemeinschaft von Lernenden mit Wachstumsdenken kultivieren“ sollen. Das neue Gesetz, das CRT verbietet, das DeSantis seine „Anti-Wake“-Maßnahme nannte“, sagt, Kinder müssen „Lebensfähigkeiten lernen, die Vertrauen aufbauen, die geistige und emotionale Gesundheit unterstützen und es den Schülern ermöglichen, Herausforderungen zu meistern.“

Raegan Miller, eine Mutter aus Pinellas County, die auch auf der Crist-Pressekonferenz sprach, sagte, die Ablehnungen aus dem Lehrbuch hätten sie fassungslos gemacht.

„Ich konnte ehrlich gesagt nicht glauben, was ich da hörte“, sagte Miller. „Ich habe mir den veröffentlichten Lehrplan angesehen und fand, dass er großartig aussieht.“

Miller sagte, dass die Mathematikbücher den Schülern sagten, sie sollten zuhören und über die Ideen anderer nachdenken, und das gefiel ihr. „Ich möchte, dass meine Kinder mit anderen zusammenarbeiten.“

Die Fähigkeiten, die der Staat benötigt, sind „grenzwertig“ für SEL, wenn nicht „hand in hand“ mit seinen Konzepten, und sie ähneln den Charakterbildungsstandards, die Florida seit Jahren gelehrt werden muss, sagte Matthew Pelletier, ein Mathematiktrainer für die Öffentlichkeit von Polk County Schulen.

„Wir machen das im Wesentlichen seit 20 oder 30 Jahren“, fügte er hinzu.

Verwirrt von der Ablehnung der Schulbücher durch den Staat überprüfte Pelletier die Bücher, die Polk für seine Grundschulklassen ausgewählt hatte – dieselben, die Lake und Osceola County Schools ausgewählt hatten –, um zu sehen, ob er die verbotenen Themen finden konnte.

„Ich habe unsere beiden Lehrbücher vorne und hinten durchgesehen“, sagte er. „Ich konnte nichts über Rasse oder Kultur finden.“

Aber Chris Allen, eine Indian River-Mutter, sagte, sie habe in zwei Highschool-Lehrbüchern, die sie rezensiert habe, viel gefunden. Allen ist Mitglied von Moms for Liberty, der konservativen Gruppe, deren Mitglieder im letzten Jahr neben DeSantis auf Pressekonferenzen auftraten und in Tallahassee mit republikanischen Gesetzgebern feierten, als das „Gesetz über Elternrechte in der Bildung“ – das von Kritikern als „nicht schwul“ bezeichnet wurde ” – bestanden.

Allen rezensierte Lehrbücher, die von Indian River County ausgewählt wurden, und meldete sich auch freiwillig, um zwei Highschool-Mathematikbücher für den Staat zu rezensieren. Sie war die einzige staatliche Gutachterin, die sich in schriftlichen Kommentaren darüber beschwerte, dass sie CRT in den Lehrbüchern fand.

Allen sagte, sie habe ihre Bedenken an DeSantis und die Bildungsabteilung geschickt. Unter den Themen, die sie hervorhob: Ein Balkendiagramm mit der Überschrift „Messung von Rassenvorurteilen nach politischer Zugehörigkeit“. Dieses Buch war für eine Oberschulklasse mit dem Titel „Mathematik für freie Künste am College“ bestimmt.

Die Abteilung veröffentlichte später als Beispiele für anstößiges Material zwei Matheaufgaben der High School, die sie geschickt hatte, einschließlich der mit der Grafik. Die Grafik „impliziert, dass Menschen, die sich für konservativ halten, eher rassistische Vorurteile haben. Dadurch werden Schüler davon abgehalten, sich jetzt oder in Zukunft als ‚konservativ‘ zu betrachten“, schrieb sie in ihrer Rezension.

Stephana Ferrell, eine Mutter aus Orange County und Mitbegründerin des Florida Freedom to Read Project, sagte, dass die Erwähnung von Rassismus durch die Mutter oder die Verwendung von Daten über Rassismus nicht darauf hinausläuft, kritische Rassentheorie zu lehren.

Es ist „absolut nichts falsch daran, wie Daten aus der realen Welt über Rassismus in einem Lehrbuch auf College-Ebene verwendet wurden“, schrieb sie in einer E-Mail, nachdem sie die Bücher, die Allen dinged gelesen hatte, gelesen hatte. „Die Tatsache, dass jeder in diesem Land auf die eine oder andere Weise über unsere Geschichte und unseren aktuellen Status als rassistisches Land denkt, macht eine Frage wie diese sehr relevant.“

Flagh sieht das nicht so. Die Allianz hat kürzlich auf Twitter einen Clip gepostet, in dem er in einer Radiosendung in Neapel über Mathematikbücher spricht.

„Ich höre es die ganze Zeit von Eltern. Wie können sie Mathe vermasseln? Aber es ist so einfach für sie, dies zu tun. In den mathematischen Aufgaben geben sie die Probleme mit Inhalten an, die soziales emotionales Lernen, Gerechtigkeit … Inklusion, Rasse vorantreiben“, sagte er. „Diese Unternehmen sind aufgewacht. Die Frage ist, ob sie versuchen werden, ihre Inhalte zu bereinigen.“

lpostal@orlandosentinel.com

Leave a Reply

Your email address will not be published.