General Hospital Rekapitulation: Carly erzählt Drew, dass Nina Willows Mutter ist

Finn ruft Liz an, um einzuchecken, und sie sagt ihm, dass Nikolas sie gebeten hat, in Wyndemere zu bleiben. Sie mag die Idee nicht, im selben Haus wie Esme zu bleiben, aber es gibt keinen sichereren Ort als Spoon Island. Sie muss kurz anhalten, bevor sie dorthin geht, wird aber später mit ihm sprechen.

Liz geht in ihr Haus, zündet ein paar Kerzen an und später kommt Chelsea Lamb, das Medium, an. Liz bringt sie auf den neuesten Stand der Dinge. Lucy gab Chelsea einige Details darüber, was vor sich geht, und sie wollte sich in ihrem Haus treffen, weil dort die Verbindung ihres Mannes am stärksten wäre. Liz fragt sich, was, wenn er es nicht ist?

Mehr: Ryan Paevey landet Multi-Picture-Deal bei Hallmark

Chelsea schlägt vor, mehr Kerzen anzuzünden und zu sehen, mit welchem ​​Poltergeist sie es zu tun haben. Sie erklärt, dass ein Geist jemand ist, der gestorben ist, aber ein Poltergeist ist eine Manifestation psychischer Energie. Sie fragt, ob sie etwas Wichtiges für ihren Mann hat, also bekommt Liz ihren Ehering.

Chelsea beginnt die Sitzung und stellt fest, dass es eine dunkle Präsenz im Haus gibt. Sie fühlt sich dort für Liz nicht sicher. Sie nimmt den Ring und sagt, die Präsenz spreche zu ihr, und sie nennen sich nicht ihren Vornamen oder zweiten Vornamen. Liz fragt: „Franco?“ Sie weigert sich zu glauben, dass er es ist, weil er sie liebte. Chelsea spürt, dass diese Person aus einem Trauma heraus geboren wurde, von ihrer Familie verlassen wurde und innerhalb dieser Mauern eine neue Familie gefunden hat. Diese Person mag die neue Familie nicht, die dort jetzt aufgebaut wird. Liz glaubt nicht, dass Franco nicht möchte, dass sie glücklich ist. Sie fragt, ob er jetzt bei ihnen ist und dass Chelsea ihm sagt, dass sie bereit ist, ihm zuzuhören.

Mehr: Der Headwriter von Days gibt eine Vorschau auf das, was kommt

Michael kehrt zum Torhaus zurück. Willow sagt ihm, dass sie den DNA-Test machen wird, aber immer noch nicht weiß, wer ihre Eltern sind. Michael schlägt vor, dass sie eine Pause machen und irgendwohin gehen sollten. Willow hat einen Ort, an den sie gerne gehen würde.

Außerhalb von Charlie fragt Drew Carly, warum sie Ninas Glas gestohlen und in ihre Handtasche gesteckt hat. Carly gibt zu, dass sie etwas vorhat und es ihm vielleicht nicht gefällt, merkt aber an, dass Jason sie trotzdem unterstützen würde. Drew sagt, wenn sie will, dass er Jason ist, dann kann er nicht dieser Typ für sie sein. Er kann ihr versprechen, ihr zu helfen, wenn sie in Schwierigkeiten ist, aber er wird sie nicht unterbringen, wenn sie etwas tut, womit er nicht einverstanden ist. Carly eröffnet Drew, dass sie die letzte Person war, die Harmony lebend gesehen hat, und sie erzählte ihr, dass Nina Willows Mutter war.

zeichnete Gespräche carly gh

Drew ist verwirrt, als er dachte, Nelle sei Ninas Tochter. Carly erklärt, dass sie Zwillinge waren, und sie kam, um mit Phyllis zu sprechen, um Antworten zu erhalten. Leider war Phyllis bei der Geburt nicht dabei. Carly erklärt, dass sie Ninas Glas gesehen und es für einen DNA-Test mitgenommen hat. Drew fragt, ob Willow damit einverstanden ist. Carly gibt zu, dass Willow es nicht weiß. Er fragt, wie sie ihre DNA bekommen soll, es ist nicht so, dass sie ihre Zahnbürste greifen kann, da sie nicht auf dem Anwesen lebt. Carly weist darauf hin, dass Drew dies tut.

Nina besucht Nelles Grab auf dem Friedhof. Sie erzählt ihr, dass sie mit Wiley um Besuchsrechte kämpft und Michael sie als Bösewicht hinstellt. Nina denkt über die schlechten Entscheidungen nach, die sie in Bezug auf Wiley getroffen hat, einschließlich des Streits mit Carly und der Aussage, dass sie nicht so tun können, als ob Nelle nicht existiert. Sie möchte sicherstellen, dass sie ein Teil von Wileys Leben ist und dass ihre einzige Tochter nicht vergessen wird.

Michael und Willow kommen an und Nina fragt sich, warum sie am Grab ihrer Tochter sind. Michael erklärt, dass sie kommen würden, um Jonah zu sehen. Nina sagt Willow, dass ihr das mit Jonah leid tut und sie weiß, wie schwer es ist, ein Kind zu verlieren, das man nicht kennengelernt hat. Michael erinnert sie daran, dass das Nelle zu verdanken war. Willow weint, dass sie gerade ihre Mutter auf mehr als eine Weise verloren hat und wenn Nina ihr helfen will, kann sie diesen Fall fallen lassen.

Nina sagt, sie hat das nicht angefangen, sie haben es getan, und sie hat immer versucht, mit ihnen Kompromisse einzugehen. Willow schreit: „Wann? Ich habe Sie gebeten, sich zurückzuziehen, und ich würde dafür sorgen, dass Michael sie Wiley sehen lässt. Aber das hast du nicht!“ Nina antwortet: „Dem sollte ich vertrauen?“ Michael sagt, das liegt alles an Nina. Nina sagt Willow, dass sie sich in sie einfühlt, aber das überschattet nicht ihre Liebe zu ihrem Enkel und ihrer Tochter.

Mehr: Retro-Bikini-Foto-Slip des Young & Restless-Stars

Außerhalb von Kelly findet Laura Sonny in Gedanken versunken. Er sagt ihr, dass Monica Jason legal für tot erklären lässt und alle versuchen zu bestimmen, wo die Gedenktafel angebracht werden soll. Sie fragt ihn danach Der Eindringling Feature über Nina und sagt, dass da viel über ihn drin ist.

Nikolas erscheint und sagt, er habe den Artikel gelesen und er stelle Nina nicht in ein sehr gutes Licht, was bedeutet, dass die beiden füreinander bestimmt sind. Laura verteidigt Sonny, was Nikolas nicht versteht. Er nennt ihn einen Tyrannen und er hat es bewiesen, als er Esme nachging. Sonny nennt ihn einen Idioten, weil er an Esme glaubt. Sonny versucht wegzugehen, aber Nikolas legt ihm die Hand auf die Schulter und sagt zu ihm: „Geh nicht von mir weg.“ Sonny verdreht seinen Arm und schreit: „Leg niemals deine Hand auf meine Schulter!“ Martin kommt und bricht alles ab, und Sonny macht sich auf den Weg.

Nikolas schimpft über Sonny, aber Laura weist darauf hin, dass er anscheinend Esme weiterhin verteidigt. Nikolas glaubt nicht, dass Esme das Band gemacht und Trina reingelegt hat und fragt seine Mutter, ob sie es tut. Sie glaubt, dass Trina unschuldig ist und behält sich ein Urteil über Esme vor. Martin verrät, dass er sich mit Nikolas treffen sollte, um über seine Ehe zu sprechen. Laura denkt, das kann warten und will Nikolas ins Krankenhaus bringen, um seine Hand untersuchen zu lassen. Er sagt, er könne selbst fahren und geht.

Martin erzählt seiner kleinen Schwester, dass die Probleme ihre Familie zu verfolgen scheinen. Sie holen sich ein paar Drinks und holen auf. Sie fragt nach Dingen mit Lucy. Martin stellt fest, dass die Dinge gut laufen, und Valentin gab ihnen seinen Segen. Laura spottet, dass er es nie wirklich gebraucht hat. Er findet, dass ihr Wiedersehen süßer wurde, als sie im Metro Court von Elizabeths Problemen erfuhren. Laura macht sich Sorgen um sie und Martin erklärt, dass Lucy ihr den Namen ihres Mediums gegeben hat. Martin sagt laut Lucy, Liz glaubt, dass sie heimgesucht wird.

Mehr: Judi Evans wendet sich an Mütter

Sonny kommt auf dem Friedhof an, entdeckt Michael, Nina und Willow und fragt, was los ist. Nina sagt Sonny, dass er sich nicht einmischen muss. Michael erklärt, dass Nina Willow wegen Wiley belästigt hat, also kann er ihr vielleicht sagen, dass sie sich zurückziehen soll. Sonny erinnert ihn daran, dass er hinter ihm stehen würde, also bittet Michael ihn, Nina zu sagen, dass sie falsch liegt. Sonny schimpft mit Michael und sagt, er sei sein Sohn und gebe ihm keine Befehle. Nina entschuldigt sich bei Willow für einige der Dinge, die sie gesagt hat. Michael bittet seinen Vater erneut, Nina zu sagen, dass sie falsch liegt. Sonny grinst, dass Nina im Gegensatz zu jemand anderem zumindest den Anstand hatte, sich zu entschuldigen. Michael erklärt, dass er sich für nichts zu entschuldigen hat und sagt Willow, dass sie gehen sollen.

Aone, Nina sagt Sonny, dass es ihr leid tut, dass er sich mit Michael angesteckt hat. Sie schlägt vor, dass sie Abstand halten, bis diese Anhörung vorbei ist, und dann wieder zusammenkommen, um zu entscheiden, ob als nächstes etwas kommt. Er bittet sie, ihm einen Tanz aufzusparen, wenn dieser Tag kommt. Nina macht sich auf den Weg.

Drew und Carly brechen in das Pförtnerhaus ein und Drew fordert Carly auf, sich zu beeilen. Sie schafft es, Willows Zahnbürste zu greifen und sie in eine Plastiktüte zu stecken. Als sie gehen wollen, kehren Willow und Michael zurück.

In Wyndemere fragt Spencer Esme nach Maggies Brief, in dem es darum geht, keinen Kontakt zu ihrem Vater zu haben. Spencer fragt, wer ihr Vater ist. Esme weint, sie würde es ihm sagen, wenn sie es wüsste und schwört, dass sie und Maggie vor Jahren den Kontakt verloren haben. Spencer fragt sich, woher sie dann von ihm weiß? Esme behauptet, sie habe sich wieder mit Maggie verbunden und angefangen, Fragen über ihre leiblichen Eltern zu stellen, weil sie gerade angefangen hatten, ernst zu werden, und sie eines Tages vielleicht Antworten brauchen würde. Sie behauptet, dass Maggie ihr nichts sagen würde, also hat sie sie aus ihrem Leben gestrichen. Sie schlägt vor, dass sie aufhören sollten, um die eigentliche Frage herumzutanzen, und fragt: „Glauben Sie an mich, an uns oder nicht?“ Er entschuldigt sich dafür, nicht an sie geglaubt zu haben. Sie fragt, ob sie das beiseite legen und versuchen könnten, sich wieder aufeinander einzulassen? Sie zieht ihn in einen Kuss und beginnt, sein Hemd aufzuknöpfen.

Esme schubst ihn zum Bett und versucht seine Hose aufzuknöpfen. Er sagt ihr, sie solle aufhören. Sie fragt, was los ist, will er nicht mit ihr zusammen sein? Er sagt, er möchte sich wieder mit ihr verbinden, aber nicht jetzt. Er erklärt, dass sie einen großen Schlag in ihrer Beziehung erlebt haben und wenn sie wieder zusammenkommen, muss es etwas Besonderes und Bedeutungsvolles sein. Er sagt, dass es jetzt keine Geheimnisse mehr gibt, und er hat etwas ganz Besonderes für sie auf Lager. Esme freut sich über ihre große Überraschung und liebt große Gesten. Spencer macht sich auf den Weg und Esme sagt sich, dass sie nichts für bare Münze nehmen soll.

Außerhalb von Esmes Zimmer schaut Spencer auf eine der Pillen, die er aus Esmes Flasche geklaut hat, und schreibt Britt, dass sie sich treffen soll.

Bei GH taucht Nikolas auf, um seine Hand untersuchen zu lassen. Finn dankt ihm dafür, dass er Liz bei sich wohnen lässt, aber Nikolas sagt, dass er nicht mit ihr gesprochen hat. Finn fragt sich, ob sie nicht in Wyndemere ist, wo ist sie dann?

Auf der nächsten Allgemeinkrankenhaus: Liz fleht Chelsea an. Willow fragt Michael, ob es richtig ist, Sonny aus seinem Leben zu streichen. Laura sagt Martin, dass er sich zu Recht Sorgen um Elizabeth macht. Ryan fragt Esme, wie sehr sie alles vermasselt hat. Drew sagt, er würde gerne sagen, dass es seine Schuld war, aber es ist Carlys. Nina wundert sich, warum ihr nicht jemand die Tür vor der Nase zugeschlagen hat.

Schauen Sie auch unbedingt vorbei alle großen Besetzungen des Allgemeinen Krankenhauses existieren indem Sie unten in der Galerie stöbern.

Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise eine kleine Provision des Verkaufs erhalten, wenn Sie etwas kaufen, indem Sie auf einen Link in dieser Geschichte klicken.

Vermissen Sie die heutige Folge? Aufholen über Hallo.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.