„Ich wäre fast gestorben“, sagt das Opfer

Lady-Gaga-Hund-Entführung-Verurteilung – Credit: Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic

Lady-Gaga-Hund-Entführung-Verurteilung – Credit: Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic

Lady Gaga‘s ehemaliger Hundespaziergänger stand am Mittwoch in einem Gerichtssaal in Los Angeles einem seiner Angreifer gegenüber und beschrieb seinen Nahtodangriff, als die Angeklagte Jaylin White einen überraschenden Plädoyer-Deal akzeptierte und zu vier Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

„Du hast mich ausbluten und um mein Leben ringen lassen“, sagte Ryan Fischer in seiner emotionalen Ansprache. „Ich bin in dieser Nacht fast gestorben.“

Mehr vom Rolling Stone

Fischer beschrieb den extremen Nervenschaden verursacht durch die Kugel, die seinen rechten Oberkörper durchbohrte, und wie Ärzte einen Teil seiner Lunge entfernen mussten, nachdem sie immer wieder kollabierte. Er sagte, er leide immer noch unter Atem- und Mobilitätsproblemen.

„Aber das mentale und emotionale Trauma, das Sie in dieser Nacht verursacht haben, war viel schlimmer“, sagte er.

Fischer brach in Tränen aus und sagte, er sei nicht in der Lage gewesen, sein einst florierendes Tierpflegegeschäft wieder aufzunehmen, nachdem White und zwei weitere Angreifer – von der Staatsanwaltschaft als mutmaßlicher Schütze James Jackson (19) und Lafayette Whaley (28) identifiziert – ihn auf einer Straße in Los Angeles angegriffen hatten Anfang letzten Jahres und machte sich mit zwei von Lady Gagas geliebten französischen Bulldoggen, Gustav und Koji, davon.

Bei seiner überraschenden Verurteilung am Mittwoch plädierte White im Rahmen eines Deals, in dem die Staatsanwälte zwei weitere Anklagen wegen versuchten Mordes und Verschwörung fallen ließen, für „keinen Wettbewerb“ auf Raub zweiten Grades. Richter Richard Kemalyan akzeptierte die Bedingungen des Deals und verurteilte White auf der Stelle, wobei er ihm drei Jahre für die Verurteilung wegen Raubüberfalls und ein zusätzliches Jahr für eine Waffenverbesserung gab, weil ein anderer Angeklagter bewaffnet war.

„Du hast mir in dieser Nacht nicht nur Hunde gestohlen, du hast meinen Lebensunterhalt gestohlen“, sagte Fischer zu White. Wenn Fischer jetzt versucht, sich um Hunde zu kümmern, hinterfragt er „jede Bewegung“, die er macht, „besorgt, dass ihnen etwas zustoßen könnte“, sagte er.

„Ich habe mein ganzes Geld verloren. Ich habe schwere Kreditkartenschulden und bin abhängig von der Freundlichkeit und den Spenden von Fremden, Freunden und Familienmitgliedern geworden, nur um zu überleben“, sagte er und fügte hinzu, dass seine Mutter am Mittwoch ebenfalls vor Gericht stehen wollte, es aber nicht tat. Sie haben nicht die Ressourcen, um ein Flugticket zu kaufen.

Ohne jemanden zu nennen, sagte Fischer: „Andere Freunde scheinen mich in meiner Not im Stich gelassen zu haben.“ Er sagte auch, er habe Gagas Hunde seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen, und es sei ein “Kampf gewesen, um zu wissen, warum”.

„Ich vermisse sie jeden Tag. Sie waren mein ganzes Leben“, sagte er.

„Du hast meine Bestimmung gestohlen, und ohne sie bin ich verloren gewesen“, sagte er zu White und fügte hinzu, dass seine Hoffnung für die Zukunft darin bestehe, dass beide Wege finden, um zu heilen.

„Ich werde ein zielgerichtetes Leben führen, das anderen und mir dient, und das ist mein Wunsch für Sie. Mein Wunsch für dich ist derselbe. Nachdem Sie Ihre Zeit abgesessen haben, wenn Sie Wiedergutmachung leisten wollen, finden Sie einen Sinn darin. Finden Sie ein Leben mit Sinn und dienen Sie Ihren Mitmenschen. Das wird mir mehr bedeuten als jede Art von Zeit, die Sie dienen“, sagte er.

White ließ den Kopf hängen, als Fischer sprach. Nach der Urteilsverkündung sagte der Richter, White werde 533 Tage angerechnet, die er bereits verbüßt ​​oder durch gutes Benehmen verdient habe.

Nachdem White abgeführt worden war, erschien Whaley am Mittwoch selbst und wurde am 20. September zu einer weiteren Anhörung vor dem Prozess zurückbeordert. Jackson unterdessen bleibt auf der Flucht nachdem er im April aufgrund eines „Schreibfehlers“ fälschlicherweise aus dem Gefängnis von Los Angeles entlassen worden war.

Jackson soll es getan haben Fischer-Schuss mit einer Pistole vom Kaliber .40 in die Brust, während Fischer in der Nacht vom 14. Februar 2019 in Los Angeles mit Lady Gagas drei französischen Bulldoggen spazieren ging. August 2021. Die drei Angreifer führten angeblich den Hinterhalt auf Straßenebene wegen des Wertes der Hunderasse durch, ohne zu wissen, dass sie dem Superstar-Sänger gehörten, sagten die Staatsanwälte.

Das Beste vom Rolling Stone

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.