Jamie Spears will, dass Britney Spears abgesetzt wird

Berichten zufolge versucht Jamies Anwaltsteam, eine Reihe von Behauptungen anzufechten, die Britney gegen ihren Vater erhoben hat, darunter, dass sie „gezwungen wurde, 8 Röhrchen Blut für die medizinische Behandlung abzugeben“ und „keine Schmerzmittel besitzen durfte“.

Britney Spears ist vielleicht von ihrem Konservatorium befreit, aber es scheint, dass ihre Rechtsstreitigkeiten noch lange nicht vorbei sind.

Jamie Spears – Britneys Vater und ehemaliger Konservator – hat einen Antrag auf Teilnahme seiner Tochter an einer Aussage gestellt, um seine Fragen unter Eid zu beantworten.

AFP/AFP über Getty Images

Die von Jamies Team eingereichten Rechtsdokumente, die zuerst von erhalten wurden TMZscheinen sich auf Behauptungen zu konzentrieren, die Britney gemacht hat und behauptet, dass ihr Vater während ihrer Konservatorschaft missbräuchlich war.

Um Sie mit allen relevanten Informationen auf den neuesten Stand zu bringen, spulen wir schnell zurück zum Juni letzten Jahres, als Britney vor Gericht erschien um ein Ende bitten zu ihrer fast 14-jährigen Konservatorschaft, die ihrem Vater und einer Reihe von Anwälten seit 2008 die Kontrolle über ihr Leben und ihre Finanzen gab.

Matt Winkelmeyer/Getty Images

Während dieses virtuellen Gerichtsauftritts, Britney erstmals öffentlich gesprochen über die „missbräuchlichen“ Bedingungen der Vereinbarung und vergleicht ihre Erfahrung mit Sexhandel. Sie fuhr fort, dem Gerichtssaal mitzuteilen, dass ihr Vater „und alle, die an dieser Konservatorschaft beteiligt sind“, im Gefängnis sein sollten.

Tim Mosenfelder/Getty Images

Damals antwortete ihr Vater in a Aussage über seinen Anwalt, der sagte, es tue ihm „leid, seine Tochter leiden zu sehen und so große Schmerzen zu haben“.

Chris Farina/Corbis über Getty Images

Wie Sie wahrscheinlich wissen, hat Britney in der Zeit, seit sie von der Kontrolle ihres Vaters befreit wurde, die sozialen Medien genutzt, um mit ihren Fans ausführlicher über die Bedingungen ihrer Vormundschaft zu sprechen – oft kommentierte die Schuld ihrer Familie hinter den Kulissen.

Valerie Macon/AFP über Getty Images

In Anlehnung an ihr Zeugnis vom letzten Jahr hat Britney in Social-Media-Beiträgen geschrieben, dass sie sie fühlt Vater sollte mit rechtlichen Konsequenzen rechnen wegen angeblichen Missbrauchs seiner Rolle als Konservator. „Was Dad mir angetan hat, tun sie nicht einmal Kriminellen an. … Ich bin ehrlich gesagt schockiert, dass Dad nicht im Gefängnis ist“, schrieb sie weiter Twitter im Januar.


Twitter: @britneyspears

Es ist also dieser besondere Aspekt von Britneys Social-Media-Aktivitäten, den Jamie nun versucht, in den Vordergrund zu rücken, indem sie sie auffordert, sich zu einer vollständigen Aussage zu setzen.

In den neuen Rechtsakten hofft Jamies Team, Behauptungen, die Britney gegen ihren Vater erhoben hat, rechtlich anzufechten, einschließlich spezifischer Anschuldigungen, dass sie „gezwungen wurde, 8 Röhrchen Blut für die medizinische Behandlung abzugeben, gezwungen wurde, an einer Therapie teilzunehmen, und ihr Besitz nicht gestattet wurde Schmerzmittel“, TMZ Berichte.

Image Group La/Disney Allgemeine Unterhaltungsinhalte über Getty Images

Laut Jamies Anwälten versucht Britney jedoch, eine Aussage zu vermeiden.

Valerie Macon/AFP über Getty Images

Sein Team wies auch auf Berichte hin, die Britney verdienen soll geschätzte 15 Millionen Dollar aus ihren bevorstehenden Memoiren über ihre Konservatorschaft – genau das Thema, von dem sie sagt, dass sie sich weigert, es vor Gericht zu diskutieren.

Anthony Harvey/Getty Images

„Britneys Anwalt hat keine legitime Rechtsgrundlage, um gegen Britneys Aussage Einspruch zu erheben“, Jamies Staatsanwälteund argumentierte, dass sie „weiterhin öffentliche Social-Media-Beiträge veröffentlicht, die aufrührerische Behauptungen über verschiedene Tatsachen enthalten“.

Scott Dudelson/Getty Images

Sie sagen, dass sie das Recht haben, Britney abzusetzen, weil „sie die Person ist, die unbegründete Behauptungen“ gegen Jamie erhebt.

Tee Unterlagen Fahren Sie fort und erklären Sie, dass Britneys Team gegen die Aussage keine Einwände wegen Bedenken erheben kann, dass die Befragung „emotional schwierige Themen“ beinhalten könnte, und argumentiert, dass solche Angelegenheiten ausführlich auf Britneys Social-Media-Seiten angesprochen wurden. Entsprechend PersonenDie Dokumente beziehen sich auf mehrere Instagram-Posts der Sängerin innerhalb der letzten Monate.

Kevork Djansezian/Getty Images

„Sie behauptet durch ihre Gerichtsakten und durch ihre Überlegungen in den sozialen Medien, alle möglichen Informationen in Bezug auf ihre Vorwürfe des Fehlverhaltens zu kennen“, heißt es in der Akte über Britney.

Sie fügen hinzu, dass sie entweder: „(1) das Wissen über ihre Anschuldigungen hat, die sie in Gerichtsakten und in sozialen Medien zu haben bekennt; oder (2) hat kein solches Wissen oder keine solche Unterstützung und glaubt einfach, dass sie vor Gericht und in den sozialen Medien sagen kann, was sie will, unabhängig davon, ob ihre Anschuldigungen wahr sind.“

Ethan Miller/Getty Images

Jamies Antrag kommt weniger als einen Monat, nachdem Britneys Anwalt Mathew Rosengart einen ähnlichen Antrag gestellt um Jamie zur Teilnahme an einer Aussage zu zwingen. Genau wie Jamies Anwälte hat Rosengart Mr. Spears beschuldigt, „weggelaufen und sich versteckt“ zu haben, bevor er Britneys Fragen beantwortet.

Valerie Macon/AFP über Getty Images

Es bleibt unklar, ob eine der beiden Parteien vor ihrer geplanten Gerichtsverhandlung eingereicht wird 13. Juli. Aber bis dahin scheint es unwahrscheinlich, dass Britney weitere Gedanken in den sozialen Medien äußern wird, da ihr Instagram-Konto derzeit nirgends zu finden ist.

Kevin Winter/Getty Images

Nachdem ihre Seite Ende letzter Woche ohne Vorwarnung auf mysteriöse Weise von der Plattform verschwand, TMZ vertiefte sich in das Problem und erhielt von einem Sprecher bei Instagram die Bestätigung, dass sie nicht an der Entfernung ihres Kontos beteiligt waren.

Jean Baptiste Lacroix/WireImage

Wenn Sie Britney schon eine Weile folgen, wissen Sie natürlich, dass dies nicht das erste Mal ist, dass sie eine plötzliche Social-Media-Entgiftung durchmacht. Ihren Instagram-Account hat sie zuletzt im März entfernt Rückkehr zur Plattform ein paar Tage später.

Ethan Miller/Getty Images

Leave a Reply

Your email address will not be published.