Jussie Smollett gibt ein seltenes Interview über „schmerzhafte“ Jahre

Jussie Smollett Reue dieses berüchtigte Sitzen zu tun mit Robin Roberts im Jahr 2019. In einem seltenen Interview sagte der Schauspieler, er sei „beschämt“ gewesen, als er es letztes Jahr zum ersten Mal gesehen habe.

Smollett unterhielt sich mit Sway Calloway von SiriusXM befördern B-Boy-Bluessein erstes Projekt, seit er gefeuert wurde Reich als die Polizei feststellte, dass er sein eigenes Hassverbrechen inszeniert hatte. Der 40-jährige Schauspieler warf vor drei Jahren ein neues Licht auf seine Denkweise und enthüllte, dass er sich der Online-Gegenreaktion seit geraumer Zeit nicht bewusst war. Smollett, wer war zu 150 Tagen Gefängnis verurteilt weil er die Polizei belogen hat, beteuert seine Unschuld, wünscht sich aber, er hätte sich anders geäußert.

Jussie Smollett kehrt drei Monate, nachdem sie wegen Lügens bei der Polizei zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, ins Rampenlicht zurück.

Jussie Smollett kehrt drei Monate, nachdem sie wegen Lügens bei der Polizei zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, ins Rampenlicht zurück. (Foto: Getty Images)

„Ich wollte kein Interview geben“, sagte Smollett weiter Schwanken Sie am MorgenEr erklärte, er wolle den Zweiflern zunächst direkt in den sozialen Medien antworten. Sein Team stellte fest, dass die Videos – die er immer noch auf seinem Telefon hat – „zu wütend“ und „defensiv“ wirkten. „Ich liebe und respektiere Robin Roberts … Ich wollte dieses Interview nicht machen. Dieses Interview war nichts für mich, das war für meinen Charakter.“

Smollett hat sich das Interview nicht wirklich angesehen, bis es von der Staatsanwaltschaft gespielt wurde bei der letztjährigen Verhandlung.

„Ich habe es mir angesehen und war beschämt. Ich meine, ich war beschämt. Ich meine, ich zuckte zusammen, weil jedes einzelne Wort, das ich in diesem Interview sagte, die Wahrheit war, aber es gab ein gewisses Maß an performativer Natur, das davon kam weil ich nicht dabei sein wollte”, sagte er. „Ich war so wütend und so beleidigt, dass ich ins nationale Fernsehen gehen und etwas erklären musste, was mir passiert ist. Und es war so politisch, und es waren all diese Dinge, und ich fand mich mit meiner eigenen verinnerlichten Homophobie auseinander.“

Smollett, der schwarz und schwul ist, sagte, er versuche, „uns alle zu repräsentieren, die angegriffen wurden, basierend darauf, wer wir sind … aber ich wollte auch nicht mit Menschen in Verbindung gebracht werden, die angegriffen wurden.“

„Es tut mir wirklich leid, das sagen zu müssen … Ich fühlte mich, als wäre ich gerade betrunken geworden, weil ihm der Arsch geschlagen wurde“, fuhr er fort. „Oder zumindest hatte ich das Gefühl, dass die Leute mich so sahen. Und so versuchte ich so sehr, mich so zu verhalten, dass er mich schlug und dann schlug ich seinen Arsch zurück und ich dachte nur: ‚Oh mein Gott … Du siehst lächerlich aus.‘“

Smollett steht zu allem, was er während des Interviews gesagt hat, aber zu diesem Zeitpunkt “wusste nicht, was kommen würde”. Etwas mehr als eine Woche später, Er wurde verhaftet, weil er einen falschen Polizeibericht abgegeben hatte. Die Behörden behaupten, der Schauspieler habe den Angriff inszeniert, um seine Karriere voranzutreiben, eine Erzählung, die Smollett zurückweist.

„Wenn ich etwas tun würde, würde es nicht wie ein Opfer aussehen. Es würde eher wie jemand Starkes aussehen“, sagte er und wies darauf hin, dass er „keine Art von Aufstieg“ brauchte. in seiner Karriere. “Ich war auf und ab.”

Smolletts Familie nahm sein Handy weg, als der Skandal anfing zu explodieren.

„Wenn ich sage, dass ich von der Welt abgeschottet war, war ich von der Welt abgeschottet“, sagte er. “Ich durfte nicht in die sozialen Medien gehen.”

Der Schauspieler entschied sich “etwa ein Jahr später”, selbst zu googeln.

„Die schlechteste Idee aller Zeiten“, erklärte er. „Ich habe wirklich gesehen, was es war und es war so schmerzhaft. Weil ich dachte: ‚Oh, er hat das über mich gesagt. Oh mein Gott. Oh, sie hat das gesagt. Was?“

Eine Person, die den Schauspieler nicht enttäuscht hat, ist seine ehemalige Reich Co-Star Taraji P. Henson. Die beiden haben eine Freundschaft gepflegt und sie hat geholfen, seinen neuen Film zu finanzieren.

„Ich war vorgestern gerade mit Taraji in Atlanta. Das ist mein Herz. Mein Herz, wir hatten die beste Zeit, als wir zum Brunch gingen“, sagte Smollett. „Ich liebe diese Frau. Es ist unerklärlich, wie sehr ich diese Frau liebe und sie ist buchstäblich eine meiner besten Freundinnen auf der ganzen Welt.“

Smollett verbrachte nach seiner Verurteilung im März sechs Tage im Gefängnis wurde aber entlassen als er gegen seine Verurteilung von 2021 Berufung einlegt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.