Kim Kardashian spricht angeblichen Schaden an Marilyn Monroe Dress an

Kim Kardashian sagt, sie habe das Kleid von Marilyn Monroe nicht

Kim Kardashian MattBaron/Shutterstock

Kim Kardashian adressiert Vorwürfe, dass sie beschädigt Marilyn Monroe‘s Bob Mackie Kleid, nachdem ich es bei der Met Gala 2022 getragen hatte.

Im Gespräch mit Heutedie am Dienstag, dem 21. Juni, ausgestrahlt wurde, sagte Kardashian, 41, den Moderatoren Hoda Kotb und Savannah Guthrie: “Ich respektiere [Marilyn]. Ich verstehe, wie viel dieses Kleid für die amerikanische Geschichte bedeutet und mit dem [Met] Da das Thema amerikanisch war, dachte ich, was ist amerikanischer als Marilyn Monroe, die dem Präsidenten der Vereinigten Staaten ‚Happy Birthday‘ singt.“

Der Reality-Star fuhr fort: „Es war so ein Prozess. Ich bin in einem Bademantel und Pantoffeln zum roten Teppich gekommen und habe das Kleid am Ende des Teppichs angezogen, bin die Treppe hochgegangen … Ich hatte es wahrscheinlich drei Minuten lang an, vier Minuten, und dann habe ich mich oben umgezogen die Treppe.”

Als Kotb, 57, Kardashian bat, Behauptungen anzusprechen, das Kleid sei „ruiniert“, schüttelte die Skims-Gründerin den Kopf und sagte: „Nein … Ripley’s [and I] so gut zusammengearbeitet. Es gab Handler und Handschuhe, die es mir anlegten.“

Kardashian sprach auch über ihren Gewichtsverlust und die Gegenreaktion, die sie erhielt, nachdem sie enthüllt hatte, dass sie 16 Pfund abgenommen hatte, nur um in den Look zu passen. „Ich sah es wie eine Rolle an und wollte dieses Kleid unbedingt tragen. Das war mir wirklich wichtig.“

Der Schönheitsmogul fuhr fort und drückte aus, dass die Verwandlung sie viel über ihren Lebensstil gelehrt habe. „Seitdem ernähre ich mich weiterhin sehr gesund. Ich habe jetzt 21 Pfund abgenommen. Ich versuche nicht, noch mehr Gewicht zu verlieren, aber ich habe mehr Energie denn je. Ich habe so viel Zucker weggelassen, viel Junk Food, das ich gegessen habe … Ich habe einfach meinen Lebensstil komplett geändert.

Kardashians Interview kommt nach Collector Scott Fornter behauptet, dass das Kleid, das die verstorbene Ikone 1962 zum Ständchen des damaligen Präsidenten John F. Kennedy trug, war schwer beschädigt nach Ausleihe an die Mit den Kardashians Schritt halten Alaun, z Die größte Nacht der Mode am 2. Mai. Auf Fotos, die laut Fortner am 12. Juni aufgenommen wurden, schien das Kleid anhaltende Risse im Ärmel zu haben Risse am Reißverschluss und es fehlten mehrere Kristalle. Der Modehistoriker teilte auch Bilder des Kleides vor Kardashians Gala kennengelernt Aussehen, das den Look ohne Makel zeigte.

Fortner ging weiter auf Bedenken rund um das Kleid ein Hochladen eines Videos des Designs, das vor dem Kauf durch Ripley’s Believe It or Not! im Jahr 2016 für 4,8 Millionen US-Dollar. „An alle, die den tatsächlichen Zustand von Marilyn Monroes ‚Happy Birthday Mr. President‘-Kleid in Frage stellen, bevor es von @RipleysBelieveItOrNot gekauft wurde, oder implizieren, dass Fotos des Kleides in geringer Qualität geteilt wurden, um den neu entdeckten Schaden am Kleid irgendwie erscheinen zu lassen schlimmer als es eigentlich ist, das ist [a] 4L-Video, das ich von dem Kleid gemacht habe, als es im November 2016 bei @Juliens_Auctions ausgestellt wurde“, sagte er. „Ohne Frage ist der Schaden erheblich.“

Bevor Kardashian sich die Nummer auslieh, war sie in einem dunklen, temperaturkontrollierten Raum bei Ripley’s untergebracht. Am Tag der Met Gala betonte das Archivzentrum, dass der Schönheitsmogul durfte keine Änderungen vornehmen zum Aussehen und hatte sich in eine Nachbildung verwandelt, nachdem sie das Kleid auf den Met-Stufen getragen hatte.

„Es wurde große Sorgfalt darauf verwendet, dieses Stück Popkulturgeschichte zu bewahren“, schrieb Ripley’s in einer Erklärung, die über ihren offiziellen Instagram-Account geteilt wurde. „Mit Beiträgen von Kleiderschützern, Gutachtern und Archivaren hatte der Zustand des Kleidungsstücks höchste Priorität. Glaub es oder nicht! Am Kleid durften keine Änderungen vorgenommen werden und Kim verwandelte sich nach dem roten Teppich sogar in eine Replik.“

Ripley’s hat am 5. Mai eine zusätzliche Erklärung veröffentlicht Tägliches BiestSie sagte: “Wir haben im Grunde viele Gespräche mit Kim und ihrem Team geführt und viele Anforderungen an die Sicherheit und den Umgang mit dem Kleid gestellt.”

Ripley’s fuhr fort: „Das Kleid war nie mit Kim allein. Er war immer bei einem Vertreter von Ripley’s. Wir haben immer dafür gesorgt, dass wir jederzeit sagen konnten, dass wir das Kleid nicht weitermachen würden, wenn wir das Gefühl hatten, dass das Kleid in Gefahr ist oder reißt oder uns bei irgendetwas unwohl fühlte.“

Vor ihrem Gespräch mit Kotb und Guthrie wiederholte Kardashian ähnliche Gefühle und teilte ein Verständnis für die Bedeutung des Kleides. „Ich habe großen Respekt vor dem Kleid und seiner Bedeutung für die amerikanische Geschichte. Ich würde niemals darin sitzen oder darin essen oder das Risiko eingehen wollen, dass es beschädigt wird, und ich werde nicht die Art von Körper-Make-up tragen, die ich normalerweise trage“, sagte der Gründer von Skims Mode in einem am 2. Mai veröffentlichten Interview.

Sie sprach zuvor auch über ihre intensive Gewichtsabnahme. „Ich trug zweimal am Tag einen Saunaanzug, lief auf dem Laufband, schnitt Zucker und Kohlenhydrate vollständig heraus und aß nur das sauberste Gemüse und Protein … Ich habe mich nicht verhungern lassen, aber ich war so streng“, erzählte sie Mode. In einem anderes Vorstellungsgespräch gegenüber dem Modemagazin enthüllte die egoistische Autorin, dass sie „16 Pfund abnehmen musste … um in das Design passen zu können“.

Hören Sie, wie Hollywoods Topstars ihre besten Tipps und Tricks auf Glam Squad Confidential verraten
Hören Sie auf Google Play Musik

Leave a Reply

Your email address will not be published.