LGBTQ-Sommerlektüre für Kinder, Jugendliche und alle dazwischen

Diese Bücher in die Hände junger Leser zu bringen, kann schwierig sein, wenn sie verboten sind, aber diese Werke können das Selbstbewusstsein und die Akzeptanz bei Lesern aller Hintergründe stärken, Deborah Caldwell-Stone von der American Library Association sagte CNN im Jahr 2020.

„Bücher, Romane, wahre Geschichten und Memoiren sind Wege, Empathie für andere Menschen und ihr Leben zu entwickeln“, sagte Caldwell-Stone damals gegenüber CNN. “Wenn wir jungen Menschen das wegnehmen, nehmen wir ihnen wirklich die Möglichkeit, sich als Individuen zu entwickeln und die Welt zu verstehen.”

Um einige hervorzuheben beispielhafte LGBTQ-Bücher, suchte CNN Empfehlungen von Autoren, deren eigene Werke gefeiert (und oft verboten) wurden, um LGBTQ-Charaktere hervorzuheben. Sie haben geliefert: Unten finden Sie mehr als 20 Vorschläge, die Sie der Sommerleseliste Ihrer Familie hinzufügen können, von Bilderbüchern für Vorschulkinder bis hin zu YA-Graphic Novels, die alle LGBTQ-Protagonisten in den Mittelpunkt stellen oder Themen wie Geschlechtsidentität und Sexualität ansprechen.
Gino hat mehrere Bücher geschrieben, die queeren und transsexuellen Protagonisten folgen, darunter “Melissa”, Darin geht es um einen Trans-Viertklässler, der unbedingt die Titelspinne in einer Schulproduktion von „Charlotte’s Web“ spielen möchte. Sie haben auch veröffentlicht „Rick“ über einen Studenten, der sich gegen seinen homophoben besten Freund stellt, und „Alice Austen lebt hier“ über zwei nicht-binäre Studenten, die die verborgene queere Geschichte von Staten Island aufdecken.
Gino sagte über ihre Tipps, die unten in Auszügen aufgeführt sind: „Dies sind nur einige meiner persönlichen Favoriten, die sich auf die letzten Jahre konzentrieren. Es gibt alle möglichen LGBTQIA+-Bücher, die ich noch nicht gelesen oder gar gehört habe.“ Sie empfahlen, sich die American Library Association anzusehen Regenbogen-Buchliste für weitere Vorschläge zur LGBTQ-Literatur.

Bilderbücher

  • „Wurm liebt Wurm“ von JJ Austrian und illustriert von Mike Curato: Wurm trifft Wurm. Wurm verliebt sich in Wurm. Wurm heiratet Wurm. Eine süße, einfache Liebesgeschichte, die wichtiger ist als Spezies, gesellschaftliche Erwartungen oder die Frage, welcher Wurm den Smoking am Altar trägt.
  • “Jerome auswendig” von Thomas Scotto und illustriert von Olivier Tallec: Der junge Raphael liebt seinen Freund Jerome. Auch wenn er nicht die Sprache hat, um die Bedeutung seiner Beziehung zu seinem besten Freund auszudrücken, weiß Raphael, wie er sie annehmen kann.
„Zu hell zum Sehen“  Kyle Lukas

Mittlere Klasse

  • „Zu hell zum Sehen“ Kyle Lukas: Dieses Ehrenbuch von Newbery folgt einer baldigen Sechstklässlerin, die sich mit ihrer Verwandlung abfindet – oh, und einem Geist, der ihr Haus heimsucht.
  • “Stolz: Die Feier und der Kampf”, Robin Stevenson: Dieses Sachbuch für junge Leser untersucht bedeutende Momente in der LGBTQ-Geschichte und erklärt die Bedeutung von Aktivismus, um weiterhin LGBTQ-Geschichte zu schreiben.

junger Erwachsener

  • „Darius der Große ist nicht in Ordnung“ Adib Khorram: Auf einer transformativen Reise in den Iran trifft der Teenager Darius einen neuen Freund, Sohrab, der Darius hilft, sich selbst auf eine neue, mitfühlendere Weise zu sehen.
  • “Zwei Jungen küssen sich” David Levithan: Zwei Teenager versuchen, den Guinness-Weltrekord im Küssen zu brechen, und ihre Geschichte sowie die Geschichten ihres Kreises queerer Freunde wird von einem griechischen Chor schwuler Männer erzählt, die an AIDS gestorben sind.

Jen Wang

Wang ist ein taiwanesisch-amerikanischer Autor und Illustrator von Graphic Novels, einschließlich des bewegenden Bestsellers “Sterne beobachten,” der zwei besten Freunden in einem chinesisch-amerikanischen Vorort folgt, deren Leben sich ändert, als bei einem von ihnen ein Gehirntumor diagnostiziert wird. Es gibt auch das Märchen-inspirierte “Der Prinz und die Schneiderin”, über die Freundschaft zwischen einem Prinzen, der gerne Kleider trägt, und der Näherin, die für ihn entwirft. Im Folgenden empfiehlt Wang Graphic Novels für Leser von der Grundschule bis zur Oberstufe.
  • “Die Ausreißer” Cathy G. Johnson: Wang nannte dieses Buch über eine gemischte Fußballmannschaft der fünften Klasse „sehr ehrlich und einfühlsam“. Es folgt mehreren jungen Charakteren, darunter einem Transjungen, der sich einem seiner Teamkollegen gegenüber outet. „Das übergreifende Thema, Stärke in Ihrer eigenen einzigartigen Identität zu finden, wird bei jedem jungen Leser Anklang finden, der Fragen dazu hat, wie er dazu passt.“
  • “Spinnen” und “Wir haben Sunbeam” Tilli Walden: Der erste Titel ist Waldens Memoiren über die Erfahrungen des Autors als Wettkampf-Eiskunstläufer, der in einer konservativen Stadt herauskommt, und der zweite spielt im Weltraum, wo er zwei Mädchen folgt, die sich im Internat verlieben. “Zwei sehr unterschiedliche Bücher einer fantastischen Künstlerin und Geschichtenerzählerin über das Erwachsenwerden aus einer queeren Perspektive.”
  • “Der magische Fisch” Trung Le Nguyen: Diese gefeierte Graphic Novel folgt einem vietnamesisch-amerikanischen Teenager, der durch Märchen mit seiner eingewanderten Mutter kommuniziert, während er den Mut aufbringt, sich ihr gegenüber zu outen. “Leser mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen oder Sprachbarrieren mit ihren Familien werden das besonders zu schätzen wissen.”

Kacen Callender

Callender hat mehrere Bücher für Leser jeden Alters geschrieben, darunter den Gewinner des National Book Award “König und die Libellen”, eine tief empfundene Geschichte über Groll, Rassismus und Identität, und Stonewall Honor Book “Felix für immer” über einen schwarzen Trans-Jungen, der Mobbing und erste Liebe meistert. Unten heben sie Werke von Farbautoren hervor.
  • „Wir sind ganz normal“ Naomi Kanakia: Das unerwartete Spiel eines Teenagers mit seinem männlichen Freund veranlasst ihn, in diesem Roman über die chaotische Natur von Beziehungen und Entdeckungen tiefer über seine Sexualität nachzudenken. “Ich habe noch nie ein Buch gesehen, das das Chaos, die Verwirrung und die Sehnsucht so perfekt einfängt, wie es ist, die eigene Identität in Frage zu stellen, zu spüren, wie sie sich von einem Moment zum nächsten verändert und entwickelt, mit der Anerkennung, dass diese Gefühle absolut gültig sind.”
  • “Lass uns über Liebe reden,” Clarie Kann: Der seltene YA-Roman, in dem eine asexuelle, queere schwarze Frau im Mittelpunkt steht, Kanns Buch folgt der Protagonistin Alice, während sie eine überraschende Freundschaft – und vielleicht Beziehung – mit einem freundlichen Bibliotheksangestellten aufbaut. Kalender sagte das Buch „bestätigt eine queere Identität, die nicht so oft gesehen wird, wie sie sein könnte, mit einer emotionalen Authentizität, die ans Herz geht, einer realistisch komplizierten Hauptfigur, die ich verehre, und einer urkomischen Stimme. Das Ass [asexual] Repräsentation ist herrlich anzusehen.”

MK England

England, der auch jahrelang als öffentlicher Bibliothekar tätig war, hat Bücher verfasst, die in der Fantasie verwurzelt sind – siehe “Die Katastrophen”, im Weltall spielt, oder „Spellhacker“, ein Überfallroman, der in einem magischen Land spielt – und zumindest eines, dessen Welt unserer eigenen ähnlicher ist – das ist „The One True Me and You“, das hauptsächlich auf einer Comic-Con spielt. wie Ereignis. Der Autor teilt unten einige seiner Favoriten.
„Farben des Stolzes“  Robin Stevenson
  • “Das mächtige Herz des sonnigen St. James” Ashley Herring Blake: Die titelgebende 12-jährige Sunny wird am Herzen operiert, trauert um ihre Mutter und verknallt sich in ein anderes Mädchen. “Eine der perfektesten, schmerzhaft realistischsten Darstellungen eines queeren Pre-Teens, die ich je gelesen habe.”
  • “Genau dort, wo ich dich verlassen habe” Julian Winter: Die schwulen besten Freunde Isaac und Diego gehen aus und verlieben sich, bevor sie sich fürs College trennen.„Freunde von Liebenden, Comics, Superhelden, Videospiele, komplizierte Familien und ein Happy End. Meine Katzenminze.“
  • „Farben des Stolzes“ Robin Stevenson: England sagte, dass ihr Kleinkind dieses Pappbuch über die Farben der Regenbogen-Pride-Flagge liebt. “Ein süßes Fest der Liebe, der Familie und des Regenbogens!”
  • „Wie andere Mädchen“ Britta Ludin: Highschool-Schülerin Mara tritt der Fußballmannschaft bei und inspiriert andere Mädchen, dasselbe zu tun, was ihre Klassenkameraden dazu bringt, mit Frauenfeindlichkeit im Sport zu rechnen. „Es gibt so wenige Darstellungen von Butch-Queer-Girls, und diese hat mich wirklich getroffen. Ich liebe auch einen guten YA-Sportroman!“

Joris Bas Backer

Backer ist ein Transkarikaturist, dessen Graphic Novel “Küsse für Jet”, über das Erwachsenwerden eines Transjungen vor dem Jahr 2000, wurde kürzlich aus dem Deutschen ins Englische übersetzt. Er empfiehlt zwei Werke, die durch Bilder erzählt werden.
  • „Reden wir darüber: Der Leitfaden für Teenager zu Sex, Beziehungen und Menschsein“, von Erika Moen und Matthew Nolan: Diese Graphic Novel ist ein umfassender und umfassender Leitfaden zu Geschlechtsidentität, Sexualität und vielen anderen Themen, die Teenager beschäftigen. “Dass [Moen] macht jetzt einen Leitfaden für Teenager ist das fürsorglichste Real-Talk, das möglicherweise in pubertierenden Schlafzimmern landen könnte.
  • Mann ZeitOnline-Comic: Diese digitale Serie folgt mehreren Transmännern in einem leichten, verspielten Comic über den Übergang, basierend auf den Erfahrungen des Künstlers und seiner Freunde (er arbeitet unter dem Namen des Comics „Man Time“).„Da es sich um einen Webcomic handelt, sind die kurzen Comicstrips für jeden und überall leicht zugänglich. Sie sind herzerwärmend und erhebend, wenn Sie auf ‚Team-Beziehung‘ stehen, und aufschlussreich, wenn Sie auf ‚Team-Lernen‘ stehen.“

Lea Johnson

Mitglieder von Buchclub von Reese Witherspoon kann Johnson erkennen – sie schrieb die Auswahl des Buchclubs “Du solltest mich in einer Krone sehen” über einen schwarzen Teenager in Indiana, der sich in eine ihrer Konkurrentinnen als Abschlussballkönigin verliebt. Ihr neuestes, „Auf zur Sonne“ ist eine queere Romanze, die auf einem Musikfestival spielt. Johnson empfahl eine Mischung aus neueren Titeln und beliebten Büchern, die im letzten Jahrzehnt veröffentlicht wurden.
„Der schwarze Flamingo“,  Dekan Atta
  • “Die schwarzen Flamingos” Dekan Atta: In diesem Stonewall Book Award-Gewinner stolpert ein in London lebender schwuler Teenager gemischter Abstammung über die Kunst des Drag und fühlt sich wohl in seiner eigenen Haut.
  • “Der Leitfaden der Lesbiana zur katholischen Schule”, Sonora Reyes: Die Highschoolerin Yami wechselt auf eine überwiegend weiße katholische Schule, nachdem ein ehemaliger Freund sie geoutet hat. Sie versucht zu widerstehen, sich in das einzig queere Mädchen an ihrer neuen Schule zu verlieben.
  • “Simon gegen die Homo Sapiens-Agenda”, Beck Albertalli: Besser bekannt als das Buch, das „Love, Simon“ und den TV-Nachfolger „Love, Victor“ inspirierte, dreht sich der Roman um den verschlossenen Teenager Simon, der gezwungen ist, herauszukommen, nachdem eine durchgesickerte E-Mail enthüllt, dass er schwul ist.
  • “Die Fehlerziehung von Cameron Post”, Emily M. Danforth: Danforths Roman, ebenfalls ein Buch, das später verfilmt wurde, handelt von einem lesbischen Teenager aus Montana, der in den 90er Jahren aufwächst und ein Konversionslager überlebt.
  • “Könige von B’More”, R. Eric Thomas: Ein Teenager aus Baltimore plant einen „Ferris Bueller“-ähnlichen Abschied für seinen besten Freund, der Pride-Feiern und Tanzpartys umfasst, bevor sie sich nach dem Abschluss trennen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.