Monica Lewinsky wird von Beyonces Fangemeinde kritisiert, nachdem sie verlangt, dass ein Text entfernt wird

Monica Lewinsky schlug vor, einen Text über ihre Affäre mit dem damaligen Präsidenten Bill Clinton aus Beyonces 2013er Titel „Partition“ zu entfernen, nachdem die Sängerin geschworen hatte, einen ableistischen Bogen aus ihrem neuen Song „Heated“ zu ersetzen.

Kurz nach ihrer sehr öffentlichen Anfrage über ihr Twitter machten sich Beyonces Hardcore-Fans namens Beyhive auf den Weg zu ihr.

Ein Fan schrieb: “Warum hast du das schmutzige Kleid behalten und es nicht gereinigt?” während ein anderer sie dafür kritisierte, dass sie sich entschieden hatte, „eine schwarze Frau auszuwählen, um nach ihr zu suchen“.

Das Neueste: Monica Lewinsky schlug vor, einen Text über ihre Affäre mit dem damaligen Präsidenten Bill Clinton aus Beyonces 2013er Track „Partition“ zu entfernen, nachdem die Sängerin geschworen hatte, einen ableistischen Bogen aus ihrem neuen Song „Heated“ zu ersetzen.  Kurz nach ihrer sehr öffentlichen Anfrage über ihr Twitter machten sich Beyonces Hardcore-Fans namens Beyhive auf den Weg zu ihr;  gesehen am 10. Juni 2022

Das Neueste: Monica Lewinsky schlug vor, einen Text über ihre Affäre mit dem damaligen Präsidenten Bill Clinton aus Beyonces 2013er Track „Partition“ zu entfernen, nachdem die Sängerin geschworen hatte, einen ableistischen Bogen aus ihrem neuen Song „Heated“ zu ersetzen. Kurz nach ihrer sehr öffentlichen Anfrage über ihr Twitter machten sich Beyonces Hardcore-Fans namens Beyhive auf den Weg zu ihr; gesehen am 10. Juni 2022

Monica, 49, sprach das Problem an, nachdem am Montag die Nachricht von der Entfernung des Textes bekannt wurde.

„Ähmm, wo wir gerade dabei sind … #Partition“, twitterte sie, zusammen mit einem Link zu einem Variety-Artikel, der über die Angelegenheit berichtet.

Der Text, der sich auf den Skandal bezieht, lautet: „Jetzt läuft meine Wimperntusche, roter Lippenstift verschmiert / Oh, ich bin so geil, ja, er will ficken / Er hat alle meine Knöpfe geknallt und er hat meine Bluse zerrissen / Er ist Monica Lewinsky-ed alles auf meinem Kleid.’

Lewinsky hatte bekanntermaßen zwischen 1995 und 1997 eine Affäre mit Clinton, wobei ihre Beziehung begann, als sie eine 22-jährige unbezahlte Praktikantin im Weißen Haus war – und schließlich am 19. Dezember 1998 zu seiner Amtsenthebung führte.

Nachrichten: Ein Fan schrieb:

Nachrichten: Ein Fan schrieb: “Warum hast du das schmutzige Kleid behalten und es nicht gereinigt?” während ein anderer sie dafür kritisierte, dass sie sich entschieden hatte, „eine schwarze Frau auszuwählen, um nach ihr zu suchen“

Monica schlug zuvor vor, den Text 2014 zu ändern Eitelkeitsmesse Artikel.

„Danke, Beyoncé, aber wenn wir uns in Worte fassen, ich glaube, Sie meinten ‚Bill Clinton hat alles auf meinem Kleid‘, nicht ‚Monica Lewinsky‘‘“, schrieb sie.

Beyonce-Fans nahmen Monicas Tweet nicht allzu gut auf und gingen zu Twitter, um ihr Schatten zu spenden.

Eine Person schrieb: „Während wir wieder bei diesem Thema sind. Warum hast du das schmutzige Kleid behalten und es nicht gereinigt? Und deine Mama hat es sicher für dich aufbewahrt. Wenn ich meiner Mama ein „schmutziges“ Kleid kaufen würde, um sie aufzubewahren … Gurl, Gott selbst könnte mich nicht vor ihr retten“, fügte er ein Peace-Zeichen hinzu.

Ein anderer sagte: „Ich denke, es sagt aus, wie aus all den Leuten, die Scheiße über dich gesagt haben, du dich entscheidest, eine schwarze Frau auszuwählen, um hinterher zu gehen …“

Monica antwortete dem Benutzer und schrieb: „Ernsthaft?! Ich weiß zu schätzen, dass dies vielleicht das erste ist, was ich zu diesem Thema gesagt habe, das auf Ihr Radar gestoßen ist, aber bitte bedenken Sie das. Und von all den Musikern, die das getan haben, war sie diejenige, von der ich am meisten enttäuscht war … weil ich so ein Fan war.“

Ein anderer Beyonce-Fan twitterte: „Okay, wie wäre es, wenn Sie Hillarys Ehemann einen Blow-up verpassen, können Sie das tun?“

Uh oh: Beyonce-Fans nahmen Monicas Tweet nicht allzu gut auf und gingen zu Twitter, um ihr Schatten zu spenden

Uh oh: Beyonce-Fans nahmen Monicas Tweet nicht allzu gut auf und gingen zu Twitter, um ihr Schatten zu spenden

„Sie haben keinen Raum, irgendjemanden wegen irgendetwas zu kritisieren. Ihr Verhalten und die anschließende Ablehnung Ihres groben Fehlverhaltens werfen Frauen Jahrhunderte zurück. Die meisten Frauen “bekommen es aus dem Schlamm” anstatt auf unseren Knien. Vielleicht ruhig sein und mit echter Selbstreflexion weitermachen?’ sagte ein Benutzer.

Ein anderer war schockiert darüber, warum Monica Beyonce nachging, als sie für einen anderen Text kritisiert wurde.

„Es ist immer so deprimierend zu sehen, wie weit Empathie geht. Warum geht es hier um Sie? Siehst du, wie eine schwarze Frau angegriffen wird, und denkst du, lass mich weitermachen?’

Wieso den?  Ein anderer war schockiert darüber, warum Monica Beyonce nachging, als sie für einen anderen Text kritisiert wurde

Wieso den? Ein anderer war schockiert darüber, warum Monica Beyonce nachging, als sie für einen anderen Text kritisiert wurde

Ein Fan stellte klar, dass Rapper ihren Namen nicht als „Verb zur Bezugnahme auf Sperma“ verwendet haben, und erklärte, dass „sie sie normalerweise als Side Chick oder Femme Fatale bezeichnen“.

Ein anderer fragte sie, ob sie sich direkt an Beyonce oder ihr Team gewandt habe, bevor sie die Kritik gesehen habe, unter der die Künstlerin stehe.

Monica schrieb zurück: „Nein, habe ich nicht. Ich habe es im ersten Vanity Fair-Artikel erwähnt, den ich 2014 geschrieben habe … Das war das erste öffentliche Ding, das ich seit 10 Jahren gemacht habe. Aber Sie machen einen interessanten/fairen Punkt …’

Die Details: Ein Fan stellte klar, dass Rapper ihren Namen nicht als „Verb zur Bezugnahme auf Sperma“ verwendet haben, und erklärte, dass „sie sie normalerweise als Side Chick oder Femme Fatale bezeichnen“.

Die Details: Ein Fan stellte klar, dass Rapper ihren Namen nicht als „Verb zur Bezugnahme auf Sperma“ verwendet haben, und erklärte, dass „sie sie normalerweise als Side Chick oder Femme Fatale bezeichnen“.

„Wo wir gerade dabei sind …“: Monica sprach das Problem auf Twitter an, nachdem die Nachricht von der Entfernung des Textes bekannt wurde

„Wo wir gerade dabei sind …“: Monica sprach das Problem auf Twitter an, nachdem die Nachricht von der Entfernung des Textes bekannt wurde

Monicas erster Tweet kam, nachdem Beyonce versprochen hatte, einen Abelisten-Slur aus ihrem neuen Renaissance-Track „Heated“ zu entfernen, nachdem Fans und die Wohltätigkeitsorganisation für die Gleichstellung von Behinderten, Scope, eine Gegenreaktion hatten.

Die Sängerin, 40, ein globales Vorbild – hatte den Text: Sp**zin’ on that ass, s**z on that ass’ in dem Song, an dem sie mit Drake zusammengearbeitet hat.

In einer am Montag gegenüber MailOnline abgegebenen Erklärung heißt es: “Das Wort, das nicht absichtlich auf schädliche Weise verwendet wird, wird in den Texten ersetzt.”

Beyonce versäumte es jedoch, eine Entschuldigung beizufügen.

Fans glauben, dass es keine Entschuldigung für Unwissenheit geben kann, wenn es um die Verwendung des Wortes geht – insbesondere nachdem Lizzo sich vor wenigen Wochen dafür entschuldigt hatte, dass sie dasselbe Wort in ihrem Song Grrrls verwendet hatte – und ihren Track neu aufnehmen ließ.

Skandal: Lewinsky hatte bekanntermaßen zwischen 1995 und 1997 eine Affäre mit Clinton, wobei ihre Beziehung begann, als sie eine 22-jährige unbezahlte Praktikantin im Weißen Haus war – und schließlich zu seiner Amtsenthebung am 19. Dezember 1998 führte

Skandal: Lewinsky hatte bekanntermaßen zwischen 1995 und 1997 eine Affäre mit Clinton, wobei ihre Beziehung begann, als sie eine 22-jährige unbezahlte Praktikantin im Weißen Haus war – und schließlich zu seiner Amtsenthebung am 19. Dezember 1998 führte

Das Wort kann in den USA „ausflippen“ oder „verrückt werden“ bedeuten, aber es ist allgemein bekannt, dass es vom Wort „spastisch“ kommt.

Der Begriff wird oft abwertend verwendet, um Menschen mit Behinderungen, insbesondere Zerebralparese, zu beschreiben.

Warren Kirwan, Medienmanager bei der Wohltätigkeitsorganisation Scope für die Gleichstellung von Behinderten, sagte vor der Erklärung: „Es ist entsetzlich, dass einer der größten Stars der Welt sich entschieden hat, diesen zutiefst beleidigenden Begriff aufzunehmen.

„Vor wenigen Wochen erhielt Lizzo eine riesige Gegenreaktion von Fans, die sich verletzt und im Stich gelassen fühlten, nachdem sie die gleiche abscheuliche Sprache verwendet hatte.

Kontroverse: Die Sängerin stand unter Beschuss, nachdem sie in ihrem neuen Song „Heated“ einen ableistischen Bogen verwendet hatte

Kontroverse: Die Sängerin stand unter Beschuss, nachdem sie in ihrem neuen Song „Heated“ einen ableistischen Bogen verwendet hatte

„Zum Glück hat sie das Richtige getan und das Lied neu aufgenommen. Es ist schwer zu glauben, dass das von Beyoncés Team unbemerkt geblieben sein könnte.

„Worte sind wichtig, weil sie die negativen Einstellungen verstärken, mit denen Menschen mit Behinderungen jeden Tag konfrontiert sind und die sich auf jeden Aspekt des Lebens von Menschen mit Behinderungen auswirken.

„Beyoncé ist seit langem eine Verfechterin von Inklusivität und Gleichberechtigung, daher möchten wir sie dringend bitten, diesen anstößigen Text zu entfernen.“

Zuvor war Twitter mit Kommentaren von denen überschwemmt, die nicht glauben konnten, dass Beyoncé oder Mitglieder ihres Teams nicht bemerkt hätten, dass das Wort beleidigend war – insbesondere nach Lizzos sehr öffentlicher Entschuldigung.

Maßnahmen ergreifen: Eine am Montag gegenüber MailOnline abgegebene Erklärung lautete: „Das Wort, das nicht absichtlich auf schädliche Weise verwendet wird, wird in den Songtexten ersetzt.“;  abgebildet 2019

Maßnahmen ergreifen: Eine am Montag gegenüber MailOnline abgegebene Erklärung besagte: „Das Wort, das nicht absichtlich auf schädliche Weise verwendet wird, wird in den Songtexten ersetzt.“; abgebildet 2019

Sie schrieben: “Bizarr, dass Beyoncé sich entschied, einen ableistischen Bogen in einen ihrer neuen Songs aufzunehmen, direkt nachdem Lizzo aus ihrem Fehler gelernt und denselben Bogen aus ihrem Song entfernt hatte.”

„So enttäuscht, dass Beyoncé in „Heated It“ einen ableistischen Bogen verwendet hat, den Lizzo verwendet hat (und sehr anmutig korrigiert) … das war öffentlich genug, dass derselbe Fehler nicht noch einmal hätte passieren dürfen Schaden in ihren Worten.’

„Es ist sehr schwer zu glauben, dass weder Beyoncé noch irgendjemand in ihrem Team die Beleidigung der Ableisten nicht erkannt hat, als Lizzo vor einem Monat sehr öffentlich denselben Fehler machte (und ihn gnädig korrigierte). Anstrengend.’

MailOnline hat einen Sprecher von Beyonce um einen Kommentar gebeten.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.