Paar sagt, Tom Cruise habe sich dafür entschuldigt, dass er seine Wanderung „verdorben“ habe, während er den Stunt „Mission: Impossible“ gedreht habe

tom kreuzfahrt

tom kreuzfahrt

Joseph Okpako/WireImage

Tom Kreuzfahrt gab zwei Wanderern die Show.

Ein Ehepaar, Jason und Sarah Haygarth, kürzlich gesagt Extra über die Begegnung mit dem Filmstar bei einem Spaziergang in einem „sehr abgelegenen“ und „ziemlich hügeligen“ britischen Nationalpark namens Lake District mit ihrem Hund. Sie bemerkten, dass sich Hubschrauber über einem Gebiet befanden, was ungewöhnlich war.

„Gegen Ende des Spaziergangs, dem letzten Gipfel, sehen wir Hubschrauber, die eine Schlucht heraufkommen und Leute von der Spitze absetzen … Wir dachten, das schien nicht richtig zu sein“, sagte Jason der Verkaufsstelle. „Wir haben die Leute herausgefunden, sie waren die Kameramänner. Als wir den Gipfel erreichten, wurden wir von einem Mitglied des Produktionsteams angehalten und sagten: ‚Du kannst nicht gehen. Wir werden den Hubschrauber landen die Spitze …‘ Also haben wir ein Selfie gemacht.“

Es stellte sich heraus, dass der 60-jährige Cruise eine seiner gewagten Stuntsequenzen für seinen bevorstehenden Auftritt filmte Mission: Impossible – Dead Reckoning.

Nachdem Sarah und Jason die Erlaubnis erhalten hatten, ihre Wanderung fortzusetzen, stolperte das Paar über Cruise, „der sich in einen Gleitschirm schnallte“.

„Ich konnte sofort erkennen, dass er es war“, sagte Sarah Extra. „Als wir dort ankamen, sprachen die Leute darüber Unmögliche Mission wurde gefilmt … aber ich erwartete ein Stuntdouble.“

“Er entschuldigte sich zuerst für den Lärm. ‘Tut mir leid, Leute, ich weiß, dass wir euch den Spaziergang mit dem Lärm verdorben haben'”, sagte Jason, sagte Cruise ihnen. Sarah fügte hinzu: “Und dann sagte er: ‘Ich mag deinen Hund.’ “

VERBUNDEN: Tom Cruises wildeste Stunts in seinen Filmen, von Top-Gun: Maverick zu Unmögliche Mission

NORTHAMPTON, ENGLAND – 03. JULI: Tom Cruise lächelt vor dem F1 Grand Prix von Großbritannien in Silverstone am 03. Juli 2022 in Northampton, England.  (Foto von Bryn Lennon – Formel 1/Formel 1 via Getty Images)

NORTHAMPTON, ENGLAND – 03. JULI: Tom Cruise lächelt vor dem F1 Grand Prix von Großbritannien in Silverstone am 03. Juli 2022 in Northampton, England. (Foto von Bryn Lennon – Formel 1/Formel 1 via Getty Images)

Bryn Lennon – Formel 1/Formel 1 über Getty

“Wir fragten: ‘Was machst du?’ Dann sagte er: ‚Ich werde abspringen.’ Ich dachte: ‚Du wirst es schaffen was?’ Er sagte: „Ich werde abspringen“, erzählte Jason. „… Kurz bevor er absprang, sagte er: „Wir sehen uns! Hoffentlich geht das gut“, und wir sagten: „Viel Glück, Tom.“ “Die Sonne geteiltes Filmmaterial von Cruise, der für die Stuntszene von der Klippe springt.

Tee Top-Gun: Maverick Schauspieler sprach während a Tafel bei den Filmfestspielen von Cannes Anfang dieses Jahres darüber, wie er war Draufgänger von klein auf.

„Ich glaube, ich war ungefähr 4½ Jahre alt und ich hatte diese Puppe, und du wirfst sie in die Luft und ein Fallschirm kommt herunter. Ich habe mit diesem Ding gespielt und ich würde es von einem Baum werfen, und ich dachte , ‘Ich möchte das wirklich tun.’ Ich erinnere mich, dass ich die Laken von meinem Bett genommen und ein Seil gebunden habe … und ich bin auf die Traufe geklettert und auf das Dach gekommen. Ich bin vom Dach gesprungen “, erinnerte er sich.

VERWANDTES VIDEO: Tom Cruise bringt James Corden mit Frightening Flight in die Gefahrenzone Top Gun Kampfjet

„Es ist dieser Moment, in dem du vom Dach springst und denkst: ‚Das wird nicht funktionieren. Das ist schrecklich. Ich werde sterben.’ Und ich bin so hart auf den Boden aufgeschlagen. Zum Glück war es nass. Ich weiß nicht, wie es passiert ist, aber danach habe ich herausgefunden, dass mein Gesicht an meinen Füßen vorbeigegangen ist, als mein Hintern auf dem Boden aufschlug. Und ich habe tagsüber Sterne gesehen das erste Mal, und ich erinnere mich, dass ich aufblickte und sagte: ‚Das ist sehr interessant.’ “

Als er darüber nachdachte, wie sich seine Stuntman-Fähigkeiten im Laufe der Zeit verbessert haben, fügte Cruise hinzu: „Jetzt bin ich hier auf einem Filmset … aber ich war das Kind, das auf die Sparren klettern oder auf den höchsten Baum klettern würde. Ich wollte das, ich wollte um das zu tun, und wie entwickle ich diese Fähigkeiten und mache sie zu einem Teil der Geschichte und des Charakters?”

Warum er seine eigenen Stunts aufführt, scherzte der Schauspieler: „Niemand hat Gene Kelly gefragt: ‚Warum tanzt du? Warum tanzt du? Warum singst du selbst?‘ Wenn ich ein Musical mache, möchte ich singen und tanzen. Und ich möchte sehen, wie ich das machen kann.“

Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1der siebte Teil der Franchise, kommt am 14. Juli 2023 in die Kinos.

Leave a Reply

Your email address will not be published.