Prinz Harry und Meghan Markle hatten nur ein „formelles 15-minütiges Treffen“ mit der Queen

Prinz Harry und Meghan Markle verbrachten nur 15 Minuten mit der Queen, nachdem sie zu ihrem Platin-Jubiläum nach Großbritannien zurückgekehrt waren, wie ein Insider Berichten zufolge behauptete.

Während des Treffens stellten der Herzog (37) und die Herzogin von Sussex (40), die jetzt in Montecito, Kalifornien, leben, zum ersten Mal ihre einjährige Tochter Lilibet vor, die nach der Königin benannt ist.

Das Paar, das auch mit seinem dreijährigen Sohn Archie zusammen war, sah den Monarchen am Donnerstag, dem 2. Juni, in Windsor, aber ihre Zeit mit Ihrer Majestät wurde laut Angaben von Mitarbeitern des Buckingham Palace „formell“ gehalten Die Sonne.

In der Zwischenzeit hatten Harry und sein Bruder Prinz William während der viertägigen Feierlichkeiten keine private Zeit miteinander, berichtete er Die Sunday Times – erklären, dass ihre „zerbrochene Beziehung“ nicht geheilt wurde.

‘[William] ist immer noch zutiefst verärgert darüber [Harry’s departure] und fühlt sich im Stich gelassen, aber er ist weitergezogen“, sagte ein Freund.

Es kommt, als ein britischer Spieler, der Mitglieder von Harrys Los Padres-Team kennt, enthüllte, dass der Herzog „seinen Traum in den USA lebt“ und Polo auf professionellem Niveau spielt, während sein Bruder den Sport im Namen der Pflicht opfert.

Harry wurde an diesem Wochenende in einer Pose gesehen, als er ein bisschen Polo unter der kalifornischen Sonne genoss, fast eine Woche nach seiner Rückkehr von den Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Königin in London.

Prinz Harry und Meghan Markle (im Bild während der viertägigen Feierlichkeiten) verbrachten nur 15 Minuten mit der Königin, nachdem sie zu ihrem Platin-Jubiläum nach Großbritannien zurückgekehrt waren, wie ein Insider Berichten zufolge behauptet hat

Prinz Harry und Meghan Markle (im Bild während der viertägigen Feierlichkeiten) verbrachten nur 15 Minuten mit der Königin, nachdem sie zu ihrem Platin-Jubiläum nach Großbritannien zurückgekehrt waren, wie ein Insider Berichten zufolge behauptet hat

Harry wurde an diesem Wochenende in einer Pose gesehen, als er ein bisschen Polo unter der kalifornischen Sonne genoss, fast eine Woche nach seiner Rückkehr von den Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Königin in London

Harry wurde an diesem Wochenende in einer Pose gesehen, als er ein bisschen Polo unter der kalifornischen Sonne genoss, fast eine Woche nach seiner Rückkehr von den Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Königin in London

Er gab ein grünes Oberteil, eine weiße Hose und schwarze Reitstiefel und Knieschützer, als er sich in der typischen LA-Hitze sonnte, bevor er gesehen wurde, wie er auf sein braunes Pferd stieg und seinen Helm und seine Schutzbrille für eine weitere Spielrunde aufsetzte

Er gab ein grünes Oberteil, eine weiße Hose und schwarze Reitstiefel und Knieschützer, als er sich in der typischen LA-Hitze sonnte, bevor er gesehen wurde, wie er auf sein braunes Pferd stieg und seinen Helm und seine Schutzbrille für eine weitere Spielrunde aufsetzte

Berichten zufolge sagte eine Quelle über das Treffen des Paares mit der Königin gegenüber The Sun: „Es war ein schneller Job. Es war ziemlich förmlich.’

Berichten zufolge lehnte der Buckingham Palace eine Stellungnahme ab, als er von der Veröffentlichung kontaktiert wurde.

Am Freitag, Harry spielte für das Team Los Padres seines Freundes Nacho Figueras im Cancha de Estrella Polo Club in Santa Barbara, was das erste Mal seit seiner Rückkehr nach Los Angeles am 5. Juni war, dass er unterwegs gesehen wurde.

Nachdem er ins Schwitzen gekommen war, machte der rotgesichtige König eine Pause, als er seine Hände hinter seinen Kopf legte und in seine rechte Hüfte sank.

Er gab ein grünes Oberteil, eine weiße Hose und schwarze Reitstiefel und Knieschützer, als er sich in der typischen LA-Hitze sonnte, bevor er gesehen wurde, wie er auf sein braunes Pferd stieg und seinen Helm und seine Schutzbrille für eine weitere Spielrunde aufsetzte.

Meghan war am Freitag bei dem Spiel nicht anwesend, das Harrys Team mit 8:12 gegen Dundee II verlor.

Es kommt nach Berichten, dass Prinz Harry seinen Traum in den USA lebt und professionelles Polo spielt, während sein Bruder William den Sport im Namen der Pflicht opfert (oben, Harry spielt Polo in Santa Barbara, Kalifornien, im Mai).

Es kommt nach Berichten, dass Prinz Harry seinen Traum in den USA lebt und professionelles Polo spielt, während sein Bruder William den Sport im Namen der Pflicht opfert (oben, Harry spielt Polo in Santa Barbara, Kalifornien, im Mai).

Der britische Spieler Millie Hine, 19, kennt Mitglieder von Prinz Harrys Los Padres-Team und sagte, er trainiere viermal pro Woche und gehe an den meisten Tagen ins Fitnessstudio, um mit Starspieler Nacho Figueras, dem „David Beckham“ des Polosports, Schritt zu halten zwei 17-Jährige im selben Team.  (Harry mit Nacho im Mai)

Der britische Spieler Millie Hine, 19, kennt Mitglieder von Prinz Harrys Los Padres-Team und sagte, er trainiere viermal pro Woche und gehe an den meisten Tagen ins Fitnessstudio, um mit Starspieler Nacho Figueras, dem „David Beckham“ des Polosports, Schritt zu halten zwei 17-Jährige im selben Team. (Harry mit Nacho im Mai)

Die britische Spielerin Millie Hine, die kürzlich beim Chestertons Polo in the Park-Turnier siegreich war, sagte Emily Prescott von Mail On Sunday, dass Prinz Harry seinen Traum in den USA lebt und Polo auf professionellem Niveau spielt.

Millie, 19, kennt Mitglieder von Prinz Harrys Los Padres-Team und sagte, er trainiere viermal die Woche und gehe an den meisten Tagen ins Fitnessstudio, um mit Starspieler Nacho Figueras, dem „David Beckham“ des Polosports, sowie zwei 17-Jährigen mitzuhalten. Jährige im selben Team.

Im Gegensatz dazu kann sein vielbeschäftigter Bruder Prinz William, 39, nur den einen oder anderen Wohltätigkeitstag bewältigen.

Es kommt, nachdem königliche Experten diese Woche behaupteten, Harry „muss sehr deprimiert nach Hause gegangen sein, weil er aufgegeben hat“, nachdem er und seine Frau Meghan beschlossen hatten, bei den Jubiläumsfeiern nicht sichtbarer zu sein, weil „sie nicht im Mittelpunkt standen“. Sitze“.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex verpassten während der viertägigen Feierlichkeiten sowohl die Platinum Jubilee Party und den Pageant als auch das Epsom Derby.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex erschienen während Trooping the Colour nicht auf dem Balkon des Buckingham Palace und wurden anscheinend auch während des Thanksgiving-Gottesdienstes in die zweite Reihe verbannt (im Bild).

Der Herzog und die Herzogin von Sussex erschienen während Trooping the Colour nicht auf dem Balkon des Buckingham Palace und wurden anscheinend auch während des Thanksgiving-Gottesdienstes in die zweite Reihe verbannt (im Bild).

Das Paar trat am Jubiläumswochenende nur einmal öffentlich auf, obwohl es mit seinen beiden Kindern – Archie und Lilibet – aus den USA eingeflogen war.

Sie erschienen während Trooping the Colour nicht auf dem Balkon des Buckingham Palace und wurden anscheinend auch während des Thanksgiving-Gottesdienstes in die zweite Reihe verbannt.

Katie Nicholl von Vanity Fair sagte gegenüber The Royal Beat von True Royalty TV, dass das Paar nicht bei anderen Feierlichkeiten war, weil „sie keine Plätze im Mittelpunkt hatten“.

Unterdessen fügte der Historiker Hugo Vickers hinzu: „Harry hat es aufgegeben, Kapitän der Royal Marines zu sein, die im Einsatz waren.

“Ich glaube, er muss sehr deprimiert nach Hause gegangen sein, wegen dem, was er aufgegeben hat.”

Katie sagte: „Ich glaube ehrlich gesagt, dass es so ist [because]… sie wussten, dass sie nicht in der ersten Reihe stehen würden.

„Und warum haben sie die königliche Familie verlassen? Sie sind gegangen, weil sie nicht in der ersten Reihe waren. Ich glaube, das war der Grund, warum sie bei den anderen Feierlichkeiten nicht dabei waren, da sie keine Sitzplätze im Mittelpunkt hatten.“

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.