Sasha Obama sieht bedrückt aus, als sie in Los Angeles ihren Tank auffüllt

  • Der nationale Durchschnitt für eine Gallone Benzin erreichte am Montag 5,01 $, nachdem er am Wochenende zum ersten Mal in der Geschichte 5,00 $ überschritten hatte
  • Die Lebensmittelpreise sind seit dieser Zeit im letzten Jahr um 11,9 % gestiegen, der stärkste Anstieg, den das Land seit der Amtszeit von Jimmy Carter erlebt hat
  • Am Freitag veröffentlichte das Arbeitsministerium Daten, aus denen hervorgeht, dass der Verbraucherpreisindex im Mai um ein Prozent gestiegen ist und ein 41-Jahres-Hoch erreicht hat
  • Präsident Biden räumte schließlich ein, dass die Inflation nach der Veröffentlichung des Berichts immer noch ein Problem sei, während er die Schuld weiterhin auf Russland abwälzte

VON ALEX OLIVEIRA FÜR DAILYMAIL.COM

Die durchschnittlichen Kosten für eine Gallone Benzin in den USA sind auf 5.014 US-Dollar gestiegen, da die Lebensmittelkosten den höchsten Anstieg seit 1979 in einem Jahr erlebten.

Die Gaspreise sind seit dieser Zeit im letzten Jahr um 1,94 $ gestiegen und haben laut dem AAA Gas Price Index allein im letzten Monat um 50 Cent zugelegt.

Der nationale Durchschnitt überschritt am Wochenende zum ersten Mal in der Geschichte die 5-Dollar-Marke, und Präsident Biden lenkte die Schuld für die steigenden Preise erneut auf Russland ab.

Unterdessen stiegen die Lebensmittelpreise seit dieser Zeit im letzten Jahr um 11,9 Prozent, der stärkste Anstieg, den das Land seit der Amtszeit von Jimmy Carter erlebt hat.

Der Bericht des Arbeitsministeriums vom Freitag zeigte, dass der Verbraucherpreisindex im Mai gegenüber dem Vormonat um ein Prozent gestiegen ist, was einem 12-Monats-Zuwachs von 8,6 Prozent entspricht und damit den jüngsten Höchststand vom März übertrifft.

Die am Freitag veröffentlichten neuen Zahlen deuteten darauf hin, dass die Federal Reserve ihre raschen Zinserhöhungen fortsetzen könnte, um die sogenannte „Bidenflation“ zu bekämpfen, und die Märkte reagierten schnell, wobei der Dow rund 600 Punkte verlor.

Neue Daten zeigen, dass die jährliche Inflation in den USA letzten Monat auf 8,6 % gestiegen ist.  Der Bericht veranlasste Biden zu dem Eingeständnis, dass die Inflation in den USA nach wie vor ein Problem darstellt

Neue Daten zeigen, dass die jährliche Inflation in den USA letzten Monat auf 8,6 % gestiegen ist. Der Bericht veranlasste Biden zu dem Eingeständnis, dass die Inflation in den USA nach wie vor ein Problem darstellt

Präsident Joe Biden spricht am Samstag mit Reportern außerhalb der Air Force One.  Er machte weiterhin Russland und seinen Krieg in der Ukraine für die steigenden Gaspreise in den USA verantwortlich

Präsident Joe Biden spricht am Samstag mit Reportern außerhalb der Air Force One. Er machte weiterhin Russland und seinen Krieg in der Ukraine für die steigenden Gaspreise in den USA verantwortlich

Die Märkte fielen während des frühen Handels am Montag weiter, da die Angst vor einer Rezession stärker wurde.

Die außer Kontrolle geratenen Inflationsraten schaden den amerikanischen Brieftaschen außerhalb der Tankstelle, insbesondere im Lebensmittelgeschäft.

Die Lebensmittelkosten sind in atemberaubendem Tempo gestiegen und werden voraussichtlich weiter steigen, während die Krise anhält.

Der Preis für Eier ist seit Jahresbeginn um 32 % und für Geflügel um 16,6 % gestiegen, nachdem im Januar ein Ausbruch der Vogelgrippe ausgebrochen war, bei dem etwa 6 % der kommerziellen Hühner ums Leben kamen.

Embargos gegen Russland haben auch zu Preiserhöhungen bei Lebensmitteln auf Getreidebasis geführt, während Fette und Öle um 16,9 % und Milch um 15,9 % gestiegen sind.

Da die inflationsbedingten Produktionskosten steigen, haben Hersteller und Einzelhändler gleichermaßen angedeutet, dass sie gezwungen sein werden, die Preise weiter anzuheben.

Am Montag gab Kraft Heinz an, dass sie laut Wallstreet Journal die Preise für eine Reihe von Produkten im August erhöhen würden, wobei Vertriebschef Cory Onell sagte, dass die jüngste Inflation direkt für die bevorstehenden Preiserhöhungen des Unternehmens verantwortlich sei.

Und es gibt keine Erleichterung, wenn man auswärts isst, denn der Bericht des Arbeitsministeriums zeigt, dass Restaurants die Preise im Laufe des Jahres um 7,4 % erhöht haben.

Die explodierenden Lebensmittelpreise haben dazu geführt, dass Verbraucher Marken und Geschäfte wechseln und ihre Kaufgewohnheiten ändern.

Umfragen zeigen, dass die Amerikaner die hohe Inflation als das größte Problem der Nation ansehen und die meisten von Bidens Umgang mit der Wirtschaft missbilligen

Umfragen zeigen, dass die Amerikaner die hohe Inflation als das größte Problem der Nation ansehen und die meisten von Bidens Umgang mit der Wirtschaft missbilligen

Der Beige Book-Bericht, der von 12 regionalen Federal Reserve-Banken zusammengestellt wurde, zeigt, dass die Menschen sich dafür entscheiden, halbe Gallonen Milch statt voller zu kaufen, und dass sie zu Handelsmarken wechseln, um Kosten zu sparen.

Laut Zahlen der Food Industry Trade Group kaufen 35 % der Verbraucher jetzt Handelsmarken anstelle von Marken, und 21 % entscheiden sich für weniger frische Meeresfrüchte und Fleisch, um Kosten zu sparen.

In einem Gespräch mit Reportern sagte Biden am Samstag, Russlands Krieg in der Ukraine sei die Schuld für den Anstieg der Öl- und Gaspreise.

„Es ist empörend, was der Krieg in der Ukraine anrichtet“, sagte Biden.

“Wir bemühen uns sehr, sicherzustellen, dass wir die Menge an Ölfässern, die aus unseren Reserven gepumpt werden, deutlich erhöhen können”, fügte er hinzu.

Biden sieht sich einer wachsenden politischen Gegenreaktion gegenüber, da hohe Preise den Schmerz für amerikanische Familien verstärken, die täglich Rekorde an der Zapfsäule sehen.

Insgesamt steigen die globalen Ölpreise, verstärkt durch Sanktionen gegen Russland, einen führenden Ölproduzenten, wegen seines Krieges gegen die Ukraine.

Darüber hinaus sind die Raffineriekapazitäten in den USA begrenzt, da einige Raffinerien während der Pandemie geschlossen wurden.

Das kombinierte Ergebnis zeigt, dass die Kosten für das Auftanken in die Höhe schießen und den Amerikanern Geld entziehen, die mit der höchsten Inflationsrate seit 1981 konfrontiert sind.

Nach der Veröffentlichung der Mai-Zahlen des Arbeitsministeriums räumte Präsident Biden schließlich ein, dass die Inflation nach monatelanger Ablenkung des Problems hartnäckig hoch bleibt.

Der zum Boxer gewordene YouTuber Jake Paul hat Präsident Biden in einem Tweet angegriffen und ihm die Schuld für hohe Schleuderpreise, Inflation, hohe Mieten und sinkende Krypto-Preise gegeben

Der zum Boxer gewordene YouTuber Jake Paul hat Präsident Biden in einem Tweet angegriffen und ihm die Schuld für hohe Schleuderpreise, Inflation, hohe Mieten und sinkende Krypto-Preise gegeben

Biden behauptete zuvor, die Inflation habe bereits im Dezember ihren Höhepunkt erreicht, und versuchte in den letzten Monaten, eine hoffnungsvolle Note anzuschlagen, aber seine Reaktion auf die Mai-Zahl schlug einen düstereren Ton an, während er immer noch Wladimir Putin und die Republikaner im Kongress beschuldigte.

„Der heutige Bericht unterstreicht, warum ich die Bekämpfung der Inflation zu meiner obersten wirtschaftlichen Priorität gemacht habe“, sagte Biden in einer Erklärung und räumte ein, dass „sie nicht so stark und so schnell sinken wird, wie wir sehen müssen.“

Umfragen zeigen, dass die Amerikaner die hohe Inflation als das größte Problem der Nation ansehen und die meisten von Bidens Umgang mit der Wirtschaft missbilligen.

Der Bericht vom Freitag unterstreicht die Befürchtungen, dass sich die Inflation über Energie und Waren hinaus ausbreitet, deren Preise durch verstopfte Lieferketten und die russische Invasion in der Ukraine in die Höhe getrieben werden.

Wenn die Fed die Inflation mit Zinserhöhungen aggressiver bekämpft, bedeutet dies teurere Kredite für Familien und Unternehmen und erhöht das Rezessionsrisiko.

„Praktisch jeder Sektor hat eine höhere Inflation als normal“, sagte Ethan Harris, Leiter der globalen Wirtschaftsforschung bei der Bank of America.

„Es hat seinen Weg in alle Ecken und Winkel der Wirtschaft gefunden. Das macht es besorgniserregend, weil es bedeutet, dass es wahrscheinlich bestehen bleibt.

Ein führender britischer Ökonom schimpfte am Sonntag mit der Federal Reserve Bank und deutete an, dass die aktuelle Inflation hätte vermieden werden können, wenn die Zentralbanker nicht naiv oder arrogant gewesen wären, steigende Preise als vorübergehend abzutun.

„Anfangs bestand die Hoffnung, dass es vorübergehend ist, was bedeutet, dass es vorübergehend und schnell umkehrbar ist“, sagte Mohamed El-Erain, ein leitender Wirtschaftsberater der Allianz, am Sonntag gegenüber Face the Nation. „Es gab Hoffnung, wie Sie betonten, dass es seinen Höhepunkt erreicht hatte. Ich habe diese Hoffnungen nie geteilt. Ich denke, Sie müssen sehr bescheiden sein mit dem, was wir über diesen Inflationsprozess wissen. Und ich befürchte, dass es noch schlimmer wird, wir könnten bei dieser Rate durchaus auf 9 % kommen.’

Er sagte, dass „Demut absolut geboten ist“.

„Ich war vor einem Jahr sehr verwirrt, als so viele Menschen so zuversichtlich waren, dass die Inflation nur vorübergehend sei. Es gab so viel, was wir über die Inflation nach COVID nicht verstanden haben, dass Demut eine gute Idee gewesen wäre “, sagte er.

In der Zwischenzeit hat sich der umstrittene YouTuber, der zum Boxer wurde, Jake Paul, dem Chor der Biden-Kritiker angeschlossen und geht zu Twitter, um seine Beschwerden über den Zustand der Wirtschaft auszudrücken.

Paul veröffentlichte eine direkte Nachricht an Biden, in der er Gründe auflistete, warum es dem Land nicht gut gehe und wohin es gehe.

„Erfolge von Biden 1. Höchste Gaspreise 2. Schlimmste Inflation 3. Einbrechende Kryptopreise 4. Höchste Mietpreise aller Zeiten 5. Erschuf eine neue unverständliche Sprache“, begann er.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.