Shell, Amex und Accenture starten Blockchain Book-and-Claim für SAF

Drei der weltweit einflussreichsten Unternehmen in der Welt des Flugverkehrs – eines ein Gigant für Geschäftsreisen, eines ein Kraftstoff- und Energieanbieter und ein Fortune 500-Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie – haben sich zusammengeschlossen, um zur Förderung der Nachhaltigkeit der Luftfahrt beizutragen. Auf dem World Air Transport Summit (WATS) in Doha, Katar, der am 19. und 20. Juni stattfindet, haben Amex GBT, Shell und Accenture gemeinsam die Einführung ihres Blockchain-basierten Book-and-Claim-Systems angekündigt, um die Produktion von zu steigern nachhaltiger Flugkraftstoff (SAF) auf der ganzen Welt.

SIMPLEFLYING-VIDEO DES TAGES

Das Programm heißt Avelia und ist eines der weltweit ersten Blockchain-betriebenen digitalen Programme FAS Book-and-Claim-Lösungen für Geschäftsreisen. Es wird von Shell und Accenture mit Unterstützung der Energy Web Foundation (EWF) entwickelt. Es wird vorkommen Amex Travel Management Services von GBT, um die globale Geschäftsnachfrage nach SAF zu bündeln. Dadurch soll die Nachfrage und damit das Angebot stimuliert, die Kosten gesenkt und der Weg der Branche in Richtung beschleunigt werden Netto-Null Sendungen.

Jan Toschka, Präsident von Shell Aviation, sagte:

„SAF ist ein Schlüsselfaktor für die Dekarbonisierung in der Luftfahrtindustrie und ist heute verfügbar. Allerdings ist es derzeit knapp und kostet mehr als herkömmliches Kerosin. Avelia wird dazu beitragen, die Nachfrage nach SAF in großem Umfang anzukurbeln, Lieferanten wie uns das Vertrauen geben, die Investitionen in die Produktion weiter zu erhöhen, und wiederum dazu beitragen, den Preispunkt für diese Kraftstoffe zu senken.“

Shell hat im vergangenen Jahr in Deutschland eine Anlage für grünen Wasserstoff und nachhaltigen Flugbenzin eröffnet. Foto: Getty Images

Shell nimmt anfänglich 100.000 Gallonen

Die drei Unternehmen selbst sind die ersten Kunden der Avelia-Plattform. Shell hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen seiner Geschäftsreisen durch den Einsatz von SAF bis 2030 um 45 % zu reduzieren. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, während der Pilotphase des Programms die Umweltattribute zu kaufen, die 100.000 Gallonen SAF entsprechen, und diese zu erhöhen, sobald mehr verfügbar ist.

Das Programm bietet derzeit rund eine Million Gallonen SAF an, was ausreicht, um fast 15.000 Transatlantikflüge von London nach New York für Geschäftsreisende zu ermöglichen. Paul Abbot, Chief Executive Officer von Amex GBT, sagte:

„Ein wirklich gangbarer Weg zur Dekarbonisierung des Luftverkehrs ist jetzt offen für Geschäfte. Wir rufen alle Unternehmen auf, sich uns anzuschließen und die Kosten und Vorteile von SAF in der Reise- und Luftfahrtbranche zu teilen. Die Fluggesellschaften erhalten Zugang zur Einkaufskapazität von Unternehmen, die von den 19.000 Kunden von Amex GBT auf der ganzen Welt profitieren.“

Firmenkunden werden zunehmend versuchen, die Emissionen von Geschäftsreisen zu reduzieren, um die ESG-Ziele zu erreichen. Foto: Getty Images

Die Bedeutung von ESG-Unternehmenszielen für Fluggesellschaften

Geschäftsreise wird beim Autofahren immer wichtiger nachhaltig Veränderungen in der Airline-Branche. Unternehmen haben ihre eigenen ESG-Ziele zu erfüllen. Wirtschaftsprüfer und Investoren werden sie zunehmend zur Rechenschaft ziehen, da die Rahmenbedingungen für die Messung von CO2-Emissionen und anderen Klimaauswirkungen immer zuverlässiger werden. Rachel Barton, Europe Strategy Lead bei Accenture, sagte:

„Unsere Vision für die Avelia-Plattform ist es, Fluggesellschaften, Unternehmen, Frachtakteure und SAF-Lieferanten in einem vertrauenswürdigen Ökosystem zusammenzubringen, auf das kein einzelnes Unternehmen alleine aufbauen oder zugreifen könnte. Die Blockchain-Technologie wird erprobt, um Vertrauen durch Datenintegrität zu gewährleisten, validieren Eigentumsnachweise und ermöglichen eine transparente Nachverfolgung der Umweltvorteile von SAF für Kunden.“

Geschäftsreisen sind für Fluggesellschaften eine der wichtigsten Einnahmequellen. Wollen sie nicht die meisten ihrer Firmenkunden an digitale Meeting-Plattformen verlieren, müssen sie zeigen, dass Unternehmen ihre Scope-3-Emissionen senken können, indem sie mit ihnen reisen. Allerdings haben nicht alle Fluggesellschaften dort, wo sie tätig sind, Zugang zu SAF. So könnte Book-and-Claim neben Massenbilanz-Sourcing-Systemen eine immer wichtigere Rolle spielen Unterstützung der Industrie bei ihrem Ziel, Produkte zu skalieren und Kosten zu senken. Um nicht zu dramatisch zu sein, aber die Zukunft der Branche (und des Planeten) hängt davon ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published.