Tamara Girardi, Autorin von Lower Burrell, veröffentlicht das erste Kinderbuch „Why, Daddy? Wieso den?’

Ungefähr zu der Zeit, als Gabriella Girardi 4 Jahre alt wurde, begannen die Fragen.

„Untersuchungen zeigen, dass das Alter von 4 Jahren das Alter ist, in dem wir die meisten Fragen stellen. Kein anderes Alter auf dem Planeten stellt mehr Fragen als ein 4-jähriges Kind“, sagte ihre Mutter, Tamara Girardi aus Lower Burrell.

Aber was Gabriellas Fragen anders machte, war, wie sie sie stellte – mit einem „Warum?“ am Anfang und ein „Warum?“ Am Ende.

„Es war wie ein Doppelschlag“, sagte ihre Mutter. „Ich liebte diese Struktur. Wir fanden es als Familie so lustig und humorvoll, dass wir beschlossen, ein Buch zu schreiben.“

Girardi feierte die Veröffentlichung von „Why, Daddy? Wieso den?” in Gabriellas erster Klasse an der Mary Queen of Apostles Catholic School in New Kensington am Dienstag. Sie lasen das Buch zusammen mit Gabriella, jetzt 7, und stellten die Fragen und ihre Mutter beantwortete sie.

Während das Kindertafelbuch die Fragen widerspiegelt, die Gabriella ihrer Mutter und ihrem Vater Domenick gestellt hat, sagte Girardi, dass sie wollte, dass es ein „Papa-Buch“ wird. Und im Buch werden Vater und Tochter als Bären dargestellt.

„Wir nahmen diese Fragen und verwandelten sie in Antworten, die zeigen, dass alles, was Eltern tun, für ihre Kinder ist“, sagte Girardi. „Daddy ist so groß, dass er seinem Jungen helfen kann, durch die Lüfte zu fliegen. Er trägt eine Uhr, damit er weiß, wann es Zeit ist, ihr ein Schaumbad zu geben. In der Geschichte kommt alles auf das Bärenbaby zurück.“

„Warum, Papa? Wieso den?” ist Girardis zweites Buch und ihr erstes Kinderbuch, erschienen bei Familius. Ihr erster, ein Roman für junge Erwachsene mit dem Titel „Gridiron Girl“, erschien im März.

„Gridiron Girl“ ist das erste Buch in einem Sechs-Bücher-Vertrag, den Girardi mit dem Verlag Wise Wolf Books hat.

Die ersten vier sind Sportbücher – „Disorder on the Court“ soll am 31. Mai erscheinen, gefolgt von „Ultimate Takedown“ im August und schließlich „Shot Through the Heart“ im November.

Die letzten beiden Bücher werden Teil einer anderen Serie sein und befinden sich in der Entwicklung.

Die 40-jährige Girardi wuchs als Tamara Simpson in New Kensington auf und machte 2000 ihren Abschluss an der Valley High School. Andrews in Schottland im Jahr 2005 und promovierte in Englisch an der Indiana University of Pennsylvania im Jahr 2014. Zwischen ihrem Studium schrieb sie für den Valley News Dispatch.

Sie ist außerordentliche Professorin für Englisch am Harrisburg Area Community College und unterrichtet aus der Ferne.

„Warum, Papa? Wieso den?” ist das erste Boardbook, das Girardi jemals eingereicht hat. Es ist für Neugeborene bis 4 Jahre geeignet.

„Es war wirklich aufregend, dass es von einem Verlag aufgegriffen wurde“, sagte sie.

Das geschah im August 2019. Dass es gerade jetzt herauskommt, war keine Verzögerung durch eine Covid-Pandemie.

„Die Entwicklung der Illustrationen für Bilderbücher und Kartonbücher nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass die Produktionszeit normalerweise sehr lang ist“, sagte sie.

Das Buch wird über Online-Händler und im Mystery Lovers Bookshop in Oakmont erhältlich sein. Es steht bei Amazon für 8,99 $ zum Verkauf, wo es als Editor’s Pick für die besten Bücher für Kinder bis 2 Jahre gekennzeichnet ist.

5025945_web1_vnd-whydaddywhya1-051122

Mit freundlicher Genehmigung der Familie

Das Cover von Tamara Girardis neuem Kinderbuch „Warum, Daddy? Wieso den?” Das bei Familius erschienene Kartonbuch ist illustriert von Nichola Cowdery.

Aber Kindergartenschüler der Mary Queen of Apostles und der New Kensington-Arnold’s Martin Elementary School müssen nicht suchen. Girardi sammelte Spenden in Höhe von 2.000 US-Dollar von lokalen Unternehmen, um Kopien für sie zu einem ermäßigten Preis bei Mystery Lovers zu kaufen.

Studenten der Mary Queen of Apostles bekamen ihre Bücher am Dienstag; diejenigen bei Martin Elementary sollen sie am 24. Mai erhalten.

„Dafür sind wir natürlich dankbar. Kinder lieben Bücher, besonders wenn sie jünger sind“, sagte Schulleiterin Cathy Collett von Mary Queen of Apostles. „Sie haben gerne ihre eigenen Exemplare und nehmen sie mit nach Hause. Das war etwas Besonderes.“

Als sie älter geworden ist, hat Gabriella aufgehört, so viele Fragen zu stellen. Aber ihr jüngerer Bruder Domenick, Girardis viertes Kind, ist 3 und fängt gerade erst an.

„Es macht Spaß, sich einfach über diesen Aspekt der ewigen Fragen lustig zu machen“, sagte Girardi. „Für Eltern sind wir unglaublich beschäftigt und haben so viele Anforderungen an unsere Zeit.

„In der Geschichte ist der Papa Bär so geduldig mit dem Jungen und all den Fragen. Die Antworten auf die Fragen drehen sich immer um Liebe, Familie und Zeit.

„Die Geschichte erinnert uns daran, dass es in Ordnung ist, langsamer zu werden und die Zeit mit der Familie etwas mehr zu genießen. Diese Phasen, sie dauern nicht an. Sie bestehen alle.“

Brian C. Rittmeyer ist ein Mitarbeiter der Tribune-Review. Sie können Brian unter 724-226-4701, brittmeyer@triblive.com oder über Twitter kontaktieren .

Leave a Reply

Your email address will not be published.