‘The iOS App Icon Book’ Review: Eine faszinierende Hommage an schöne iPhone-Symbole

AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate Aufträge erteilen und Affiliate-Partner für qualifizierte Käufe verdienen. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

App-Icons kommen, Icons gehen, und so um die Zeit von iOS7 App-Icons wurden ebenfalls radikal überarbeitet. „The iOS App Icon Book“ ist eine absolut hinreißende Hommage an die Kunst des App-Icons.

Es ist schwer zu akzeptieren, dass irgendwelche Details von etwas so Riesigem wie dem IPhone könnte bereits in der Geschichte verloren gehen. Aber es geht zumindest in diese Richtung, und neben vielen anderen Dingen ist dieses neue Buch ein starker Versuch, das Beste von dem, was wir verlieren, festzuhalten.

Insbesondere die App-Symbole, die Sie tragen würden, haben sich seit der Einführung des iPhone im Jahr 2007 nicht geändert. Wenn wir jahrelang bei einer App bleiben, und jetzt manchmal ein Jahrzehnt oder länger, bemerken wir in der Regel nicht, wie sehr sich ihre Symbole ändern.

Und das Beste an diesem Buch von Designer Michael Flarup ist, dass es einige dieser Änderungen für uns darlegt.

Die Liebe zum Buch

Jetzt im Angebot, zumindest bis der erste Druck aufgebraucht ist, ist „The iOS App Icon Book“ halb ein Buch, das zum Ein- und Aussteigen gedacht ist, die andere Hälfte zum gründlichen Lesen. Es präsentiert unzählige App-Symbole in unterschiedlichen Größen und einige in einer Reihe, die ihre Entwicklung zeigen.

Bisher war es ein Kickstarter-Projekt, dessen Fortschritt schließlich von 1.450 Unterstützern verfolgt wurde. Dieser Fortschritt umfasste Details zu den Designproblemen rund um ein Designbuch, insbesondere dazu, wie schwierig es ist, die Farben eines digitalen Symbols im Druck genau zu reproduzieren.

Im Dezember 2021 gab der Künstler und Designer Michael Flarup dann die Ergebnisse der Crowdfunding-Kampagne bekannt.

„Wir haben es geschafft! Wir haben das iOS App Icon Book mit satten 1362 % finanziert.“ er schrieb. „Als der Timer der Kampagne abgelaufen war, hatten 1450 Unterstützer 136.420 (ca. 155.000 USD oder 1.000.000 DKK (S)) zugesagt.“

„Wir sind die am meisten durch Crowdfunding finanzierte Publikation, die jemals aus Dänemark herausgekommen ist“, fuhr Flarup fort. „Wir haben ungefähr 1600 Bücher verkauft und sehen uns eine viel größere Erstausgabe an, als ich je zu träumen gewagt hätte.“

„The iOS App Icon Book“ ist gebunden, hat 164 Seiten und ist vollfarbig gedruckt. Diese Seiten enthalten unzählige Icons, aber auch ein Dutzend Doppelseiten mit Interviews mit Designern oder Designfirmen.

Dann gibt es vier kurze Kapitel über die Geschichte der iOS-Symbole sowie Anleitungen zum Zeichnen effektiver Symbole.

Das Buch lesen

Sie werden zuerst nach bevorzugten App-Symbolen suchen und diese höchstwahrscheinlich finden – wenn sie von Drittentwicklern stammen. Mit Ausnahme von Apple Notes und Xcode enthält das Buch keine Apple-App-Symbole.

Neben allen Icons gibt es doppelseitige Interviews mit App-Icon-Designern

Das ist schade, denn es wäre faszinierend gewesen, alle Stock-Apps durch ihre verschiedenen Generationen zu verfolgen. Aber insgesamt sind es diese Serien von sich entwickelnden Apps, die am interessantesten sind, also wäre es gut gewesen, mehr davon zu haben.

Es ist jedoch eine Ausgewogenheit der Details, und wenn Sie sich wünschen können, dass Ihre Favoriten diese Evolutionsberichterstattung erhalten hätten, sind diejenigen, die sie erhalten, gut ausgewählt.

Selbst nachdem Sie das Buch einmal durchgelesen haben, ist es schwer, nicht auf den Seiten mit den App-Symbolen selbst zu verweilen. Was ursprünglich auf einem iPhone als das kleinstmögliche Kunstwerk zu sehen gewesen wäre, wird hier jetzt in viel größeren, reichhaltigeren Ansichten gezeigt.

Die geschriebenen Kapitel über Ikonendesign und Ikonengeschichte sind sehr kurz. Anstatt dafür irgendwie ärmer zu sein, sind sie gut gemachte Stücke – die zufällig immer Lust auf mehr machen.

Sollten Sie kaufen

Ja. Kaufen Sie dieses Hardcover insbesondere, solange die Auflage reicht, denn obwohl es sicherlich zukünftige Auflagen geben muss, wird es Berichten zufolge keine E-Book-Version geben.

  • Wunderschön gestaltetes Buch
  • Faszinierende Designerprofile
  • Präzise Details zum Entwerfen von App-Symbolen
  • Enthält unzählige Lieblings-App-Icons
  • Beinhaltet die Entwicklung einiger Schlüsselsymbole über die Jahre
  • Fast keine Icons von Apple
  • Mehr Evolutionsreihen wären gut

Bewertung: 5 von 5

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.