Wie werden ältere Erwachsene in der Fiktion dargestellt?

Dieser Inhalt enthält Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

In der Fiktion gibt es eine große Vielfalt an Charakteren, aber Helden und Protagonisten haben oft eines gemeinsam – sie sind normalerweise jung. Je nach Genre sind die Hauptfiguren entweder Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene. Ältere Erwachsene stehen selten im Mittelpunkt; Stattdessen verbringen sie den größten Teil ihrer Zeit als Nebencharaktere. Ältere Erwachsene spielen oft bestimmte archetypische Rollen in der Fiktion, indem sie entweder die Hauptfigur leiten und lehren oder das Gesicht von beängstigenden und böswilligen Kräften sind, die die Helden bedrohen.

Eine ältere Frau schaut aus der unteren rechten Ecke eines Fensters mit weißen Fensterläden.  Sie hat lockiges weißes Haar, trägt eine rosa Robe und lächelt.
Stock-Bild von Pixabay

Weise alte Mentoren

Eine der häufigsten Rollen, die ältere Erwachsene in Romanen spielen, ist die des weisen alten Mentors, einer Leitfigur für den jungen Helden. Manchmal können diese älteren Erwachsenen immens mächtig sein – denken Sie an Gandalf in Der Herr der RingeMerlyn rein Der einstige und zukünftige Königoder Merlins andere Gegenstücke in der Literatur, die von Arthurianischen Geschichten beeinflusst sind, wie Merriman Lyon in Susan Coopers Die Dunkelheit erhebt sich Reihenfolge. Moderne Beispiele sind Mentorfiguren wie Geistertrupp‘s Babette, Hexe und Großmutter von Heldin Lucelys bester Freundin Syd, die den beiden Mädchen Tipps gibt, wie sie mit dem bösartigen Geist umgehen können, den sie versehentlich auf ihre Stadt losgelassen haben. Während die Mentorfigur innerhalb einer Geschichte eine interessante und oft sehr wichtige Rolle spielt, gibt es ein problematisches Element in ihrer Position in der Fiktion – durch die Übernahme der Rolle des Mentors ist ein älterer Erwachsener zwangsläufig eher eine Nebenfigur als die zentrale Figur die Geschichte.

Es gibt ein weiteres Problem mit der Rolle des weisen alten Mentors; es kann oft stark geschlechtsspezifisch sein. Während einige Mentorfiguren Frauen sind – zum Beispiel Terry Pratchetts Granny Weatherwax bei ihrem ersten Auftritt in EqualRiteswo sie die Rolle übernimmt, die erste Zauberin der Disc, Eskarina, zu unterrichten – die Mehrheit sind Männer. Ältere Frauen in der Belletristik übernehmen oft eine häusliche Rolle und unterstützen die Hauptfigur in ihrem Privatleben; zum Beispiel die beiden Großmütter von Wing Flügel Jones. Zu anderen Zeiten ist die Rolle älterer Frauen viel antagonistischer.

Böse Stiefmütter und böse Hexen

Das Konzept älterer Frauen als bedrohliche Gestalten ist so alt, dass es vor der Druckerpresse und der Romanform existiert; Vor allem in Märchen sind die Archetypen der bösen Stiefmutter und der bösen Hexe seit langem zu sehen. Dieser Archetyp wiederholt sich in verschiedenen böswilligen älteren Frauen in der Fiktion im Laufe der Jahrhunderte, von Dickens ‘Miss Havisham und Rebeccaist Mrs. Danvers, bis hin zu übernatürlicheren Iterationen wie dem Titel Die Frau in Schwarz. Da waren viele Diskussionen darüber, warum ältere Frauen in der Literatur oft als böse dargestellt werden, aber einige der am häufigsten genannten Gründe sind die gesellschaftliche Ausgrenzung älterer Cis-Frauen, wenn sie nicht mehr fruchtbar sind, und die daraus resultierende Angst vor einer Figur, die einen Platz außerhalb der Gesellschaft einnimmt. Das mag auch der Grund sein, warum ältere Cis-Männer oft eher die Mentorenrolle einnehmen als eine antagonistische Rolle; Unter dem Patriarchat werden ältere Männer nicht in gleicher Weise ausgegrenzt wie ältere Frauen.

Natürlich bedeutet die Langlebigkeit der Klischees der bösen Hexe und der bösen Stiefmutter, dass viele Geschichten sie absichtlich untergraben haben. Während Oma Wetterwachs eine gemeinsame Protagonistin in war EqualRites, wird sie zu einer zentralen Figur in Pratchetts späteren Büchern über die Hexen der Scheibenwelt und wird irgendwann so mächtig, dass ein Clan von Vampiren, die ihr Blut trinken, sich nach Tee und Keksen sehnt und ihre Eigenschaften annimmt, anstatt sie in ihren Bann zu ziehen. Wie Granny sind viele von Pratchetts anderen Hexen ältere Frauen, die nicht besonders nett, aber sicherlich nicht „böse“ sind. Stattdessen schützen sie ihre Gemeinschaften und ermutigen die Menschen, die beste Version ihrer selbst zu werden – manchmal mit Freundlichkeit und manchmal, indem sie Terror in die Herzen der Menschen schlagen.

Ältere Menschen als Helden

Während sich viele Beispiele der Belletristik auf junge Protagonisten konzentrieren, ist die Literatur ein Medium, in dem ältere Erwachsene etwas häufiger im Mittelpunkt stehen als beispielsweise Film oder Fernsehen. Einer der Gründe dafür kann in der Natur altersbedingter Vorurteile liegen – die literarische Figur eines älteren Erwachsenen muss nicht von einem echten Menschen gespielt werden, und daher ist der Kontext der Diskriminierung aufgrund der körperlichen Fähigkeiten oder des Aussehens eines älteren Körpers nicht relevant zur Erschaffung der Figur. Einer der Vorteile der Literatur, die mehr Platz für ältere Protagonisten hat, besteht darin, dass die Zentrierung älterer Erwachsener in der Fiktion zu realen Möglichkeiten für ältere Schauspieler führen kann, wenn der Roman, in dem sie die Hauptrolle spielen, zur Adaption aufgegriffen wird.

Einer der prominentesten älteren Erwachsenen in Spielfilmen ist in einer Serie des weltweit meistverkauften Romanautors – und Bestsellerautors nach Shakespeare und der Bibel – zu sehen. Miss Marple, die Schöpfung der Königin des Verbrechens, Agatha Christie, ist eine kleine alte Dame, die in einem idyllischen ländlichen englischen Dorf lebt und die altersbedingten Vorurteile der Gesellschaft gegen sie ausnutzt – und das Beste aus der Tatsache macht, dass die Mehrheit der Menschen sie unterschätzt – um die teuflischen Morde aufzuklären, denen sie begegnet. Miss Marples unheimliche Fähigkeiten als Amateurdetektivin hängen von ihrer sozialen Stellung als „neugierige alte Dame“ ab; Sie hat die menschliche Natur kennengelernt, indem sie die anderen Menschen in ihrem Dorf ein Leben lang beobachtet hat, und sie hört oft wichtige Informationen zufällig mit, weil sie als ältere Frau mit einem Strickprojekt ständig unterwegs ist und völlig übersehen werden kann.

Eine andere Detektivin für alte Damen, wenn auch eine viel herzzerreißendere Interpretation von einer, ist Maud, die Protagonistin von Elisabeth wird vermisst. Maud ist eine ältere Frau mit Alzheimer, die sich zunehmend Sorgen um das Wohlergehen ihrer besten Freundin Elizabeth macht, die sie seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hat. Allerdings scheint niemand um Maud besorgt zu sein. Während Maud versucht, ihre Freundin zu finden, verschlimmert sich ihre Krankheit und die Erzählung wird immer fragmentierter, da ihr Gedächtnis sie im Stich lässt. Während der Leser einen Großteil der Erzählung mit gebrochenem Herzen für Maud und ihre zunehmende Verwirrung verbringt, konzentriert sich die Geschichte immer noch auf sie als eine fürsorgliche und proaktive Figur, die die Geheimnisse darüber lösen will, was mit ihrer besten Freundin passiert ist und was mit ihrer lang verlorene Schwester.

Obwohl es weniger ältere Erwachsene gibt, die eine zentrale Rolle in der Belletristik einnehmen, als jüngere Menschen, unternehmen viele Autoren Schritte, um dies anzugehen. In einem Essay über ihr Schreiben spricht die Booker-Preisträgerin Bernadine Evaristo über das Repräsentieren „Der Reichtum der Geschichten älterer Frauenwährend die Popularität von Büchern wie Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand zeigt, dass die Leser hochbetagte Menschen gerne als interessante und proaktive Protagonisten annehmen. Vielleicht werden wir mit einem stärkeren Fokus auf Vielfalt in der Literatur sehen, dass immer mehr ältere Erwachsene in der Belletristik die Helden ihrer eigenen Geschichten sind.

Stöbere in unserer Liste von Geschichten mit älteren Protagonisten 50 Must-Read-Bücher mit älteren Frauen. Romantik-Fans können sich Empfehlungen aus dem Essay holen Braucht die Romantik mehr ältere Protagonisten?

Leave a Reply

Your email address will not be published.